Squash: Absteiger SC Achim-Baden steht vor einem Neuanfang / Matthias Brauer und Nina Broschart neu im Team / Auftakt in Osnabrück

Tim Jäger: „Die Saison in der Oberliga wird kein Zuckerschlecken“

+
Kommt in dieser Saison bei den Badenern an Position zwei zum Einsatz: Katharina Witt.

Baden - Nachdem die Herren des SC Achim-Baden in der vergangenen Saison den Abstieg aus der Squash-Regionalliga nicht vermeiden konnten, steht das um Tim Jäger nun vor einem Neuanfang in der Oberliga. Dabei bremst Badens Kapitän bereits im Vorfeld die Erwartungen. „Mittelfristig ist die Rückkehr in die Regionalliga sicher unser Ziel. Aber das Niveau in der Oberliga ist definitiv nicht zu unterschätzen. Das wird kein Zuckerschlecken“, rechnet Jäger bereits zum Saisonauftakt (Sonntag, 13 Uhr) mit einer echten Bewährungsprobe. Denn Gastgeber Boastars SC Osnabrück verfügt über eine starke Mannschaft. Zudem treffen die Badener auf den SC Oldenburg II.

Personell hat sich im Kader der Badener einiges getan. Nicht mehr dabei ist Youngster Florian Becker, der nach nur einer Saison wieder zu seinem Heimatverein, dem 1. Bremer SC, zurückgekehrt ist. „Obwohl Florian sich bei uns wohlgefühlt hat, zog es ihn wieder zurück zum Bundesligisten. Wir hätten Florian gerne etwas länger bei uns behalten. Zumal ich glaube, dass ein bis zwei weitere Jahre in der Ober- oder Regionalliga für seine sportliche Entwicklung sehr gut gewesen wären. Denn ob er in Bremen zu ähnlich regelmäßigen Einsätzen wie bei uns kommt, wage ich aufgrund des starken Kaders in Bremen zu bezweifeln“, verdeutlicht Jäger. Auch Sebastian Stubbington steht dem SC aus beruflichen Gründen künftig nicht mehr zur Verfügung.

Nur gut, dass die Badener dafür mit Matthias Brauer und Eigengewächs Nina Broschart auch zwei neue Spieler in ihren Reihen begrüßen können. Den aus Oldenburg stammenden Matthias Brauer kennen Jäger & Co. noch aus gemeinsamen Zeiten im Jugend-Landeskader in Niedersachsen. „Daher freue ich mich ganz besonders, dass er bei uns zugesagt hat. Auch wenn er zuletzt nicht aktiv am Spielbetrieb teilgenommen hat, ist er für uns eine willkommene Verstärkung“, blickt Badens Kapitän den ersten Auftritten Brauers schon gespannt entgegen. Nina Broschart hat ihre ersten Gehversuche auf dem Court in Baden gemacht, ehe sie später in Bremen zur Jugendnationalspielerin und Bundesligaspielerin gereift ist. „Auch wenn Nina in letzter Zeit etwas die Praxis gefehlt hat, ist auch sie mittelfristig eine Verstärkung für uns“, weiß Jäger um die Qualitäten Broscharts.

Hinsichtlich eigener Einsätze hat Tim Jäger in Anbetracht seiner anhaltenden Knieprobleme nun auch eine endgültige Entscheidung getroffen. „Ich werde mein Engagement auf das Training und Coaching des Teams konzentrieren. Den Schläger würde ich nur noch im absoluten Ausnahmefall in die Hand nehmen. Auch wenn zwischenzeitlich Lauf- und Schlageinheiten keine Probleme darstellen, so ist die Belastung auf dem Court im Spielbetrieb doch noch eine ganze andere. Und ich will einen möglichen dritten Therapieanlauf nicht mehr riskieren.“

Zum Saisonauftakt in Osnabrück treten die Badener mit Florian Schiffczyk, Katharina Witt, Ulf Mettchen, Matthias Brauer und Nina Broschart an. Dabei peilt Jäger vier Punkte an. Während der Badener die Oldenburger Reserve nicht ganz so stark einschätzt, erwartet er gegen Gastgeber Osnabrück ein Duell auf Augenhöhe. „Da sollte zumindest ein Unentschieden für uns herausspringen. Denn vier Punkte sind schon unser Ziel.“

kc

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

Krone-Team im Tal der Tränen

Krone-Team im Tal der Tränen

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Kommentare