Springreiterin aus Verden dominiert Prüfung in Sottrum / Meyer im Pech

Erster M-Sieg für Bertram

+
Gewann beim Reitturnier in Sottrum am Wochenende ihr erstes M-Springen: Jessica Bertram.

Verden - Am zweiten Tag des Sottrumer Reitturniers musste sich der Morsumer Hilmar Meyer in einer Springprüfung der Kl. S* auf seinen Pferden Bonaventura, Bjerglunds Cuba und Salto de Fee mit den Plätzen drei, vier und elf begnügen. In dieser Prüfung gab es einen Doppelsieg für den veranstaltenden Reitverein durch Nils-Cedrik Stephan auf seiner Stute Stella (0/57,15) und Bernd Rubarth auf seinem Wallach Amicus (0/58,93).

Für den 23-jährigen Nils-Cedrik Stephan war es der erste Sieg überhaupt in einer Springprüfung der schweren Klasse. Hilmar Meyer hatte es als letzter Starter mit dem neunjährigen Oldenburger Wallach Salto de Fee noch in der Hand Nils-Cedrik Stephan abzufangen. Die vorgelegte Zeit hätte zwar überlegen gereicht, doch unterlief dem Paar ein Springfehler. „Ein wenig Glück gehört immer dazu“, meinte nach seinem Sieg der 23-jährige Stephan.

Ihren ersten Sieg in einer Zeitspringprüfung der Kl. M* feierte Jessica Bertram (RV Graf von Schmettow). Auf der neunjährigen Hannoveraner Stute Diva DD (0/54,66) war sie nicht zu schlagen und gewann vor Thomas Kolborg Johansen von der TG Wohlde auf Tailermode Last Geisha (0/57,18). Platz sechs belegte Cara Schindel (RC Hagen-Grinden) auf dem elfjährigen Fuchshengst Elano (0/62,53). Zuvor hatten Jessica Bertram und Diva DD (0/49,16) in einer Springprüfung der Kl. L als Zweite hinter Lara Steffens (RFV Echem-Scharnebeck) auf Gismo (0/47,88) nur knapp einen weiteren Sieg verpasst. Gut in Form war in Sottrum auch die für den Bremer RC startende Achimerin Paula Schlenker. In einer Abteilung einer Zeitspringprüfung Kl. M* belegte sie auf ihren Pferden Eye-Catcher (0/56,60) und Scrabble GP (0/58,55) die Plätze zwei und fünf.

In einer Springpferdeprüfung der Kl. L verpasste der für den RV Graf von Schmettow reitende Michael Tietjen auf dem Hannoveraner Wallach Chariot (8,5) nur knapp den Sieg und wurde hinter Heiko Tietze (RFV Vogtei-Ruthe) auf dem Celler Hengst

Diacontinus (8,7) Zweiter. Platz vier ging an die Eitzerin Gabriele Heemsoth (RV Aller-Weser) auf ihrem Ponyhengst PAV Szenario (8,3). Einen dreifachen Erfolg für Reiterinnen aus dem Kreisreiterverband Verden gab es in Sottrum in der Reitpferdeprüfung für vierjährige Pferde. Es siegte Kathrin Dittmer (RV Aller-Weser) auf der talentierten First Lady C (7,9) vor ihrer Vereinskameradin Romy Wiegmink auf Danubia Grace (7,6) und Meike Vogel (RV Graf von Schmettow) auf Frings (7,5). In der Dressurprüfung der Kl. L* auf Kandare war wieder einmal Jessica Reinauer (Graf von Schmettow) auf Flashdance mit der Note 7,4 nicht zu schlagen. Das Paar ließ dieses Mal insgesamt 24 Starter hinter sich. Schließlich gab es auch in der Dressurprüfung Kl. E durch Katharina Willenbrock auf Fidelio (7,7) einen Sieg für den bisher in der diesjährigen „Grünen Saison“ so erfolgreichen Reitverein Graf von Schmettow.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Kommentare