Springreiterin triumphiert auf Stalido / Hilmar Meyer mit Bonaventura erfolgreich

Mynou Diederichsmeier in Elmhlohe in Topform

+
Der Morsumer Hilmar Meyer präsentierte sich in Elmlohe in guter Form.

Verden - Kurz vor Beginn des Internationalen Dressur- und Springfestivals mit der WM der Jungen Dressurpferde in Verden präsentierten sich die Lokalmatadoren Mynou Diederichsmeier (RV Aller-Weser) und der Morsumer Hilmar Meyer (RuRV Schwarme) bei den stark besetzten Elmloher Reitertagen in Topform.

Mynou Diederichsmeier gewann auf dem neunjährigen Hannoveraner Wallach Stalido, den sie erst seit einigen Monaten unter ihren Fittichen hat, eine Drei-Sterne-Springprüfung der Kl. S fehlerfrei in 65,94 Sekunden. Platz zwei belegte hier der Schockemöhle-Schützling Bastian Freese (RV Oldenburger Münsterland) auf dem Oldenburger Wallach Balance (0/66,59) und Vierter wurde der Morsumer Hilmar Meyer auf der achtjährigen Holsteiner Stute Bjerglunds Cuba (0/67,10).

In einer Zwei-Sterne-Springprüfung der Kl. S kam Hilmar Meyer auf dem neunjährigen Wallach Salt de Fee nach einer Nullrunde in 62,20 Sekunden auf Platz zwei hinter dem überragenden Lastruper Hartwig Rohde auf dem KWPN Wallach Havinga's Amando (0/59,12). Hier musste sich Mynou Diederichsmeier auf ihrem neunjährigen Wallach Pius (0/67,73) aufgrund der etwas langsameren Zeit mit Platz acht begnügen.

Im Mächtigkeitsspringen der Kl. S* wurde Meyer auf Continuo hinter Kai Wörtge (RV Hof Ruppertsmühle Sinn) auf Will be Especiale Zweiter und in der Barrierespringprüfung der Kl. S*, ebenfalls auf dem 13-jährigen Wallach Continuo, Dritter. Zum Sieg reichte es für den Morsumer Springreiter dann aber in einer Flutlicht-Zeitspringprüfung der Kl. M**. Diese gewann er auf dem neunjährigen Hannoveraner Hengst Bonaventura (49,07) mit einer Hunderstel Sekunde Vorsprung vor Claus-Heinrich Bohlmann (Helmsdorf) auf Peter Pan (49,08).

Mynou Diederichmeier verpasste in einer Springprüfung der Kl. M** ihren zweiten Sieg. Sie musste sich auf dem elfjährigen Hengst For Friendship (0(53,88) der jungen Finja Bormann (RFV Harsum) auf Lavina Love (0/51,62) geschlagen geben, lag aber deutlich vor der Zevenerin Anja-Sabrina Heinsohn auf De Fritz (0/55,04).

Auch der Wulmstorfer Oliver Ross feierte einen bemerkenswerten Erfolg. Er sicherte sich auf dem Holsteiner Fuchshengst Candinas das „Geestland Springpferde-Championat für 5-jährige Springpferde“ mit der Wertnote 8,60. Platz vier belegte der Celler Hengst Diacontinus (8,30) mit Heiko Tietze (RFV Vogtei-Ruthe) und Siebter wurde der Sottrumer Bernd Rubarth auf seiner Rappstute Cortina (8,10).

jho

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Naumann will erneut auswärts punkten

Naumann will erneut auswärts punkten

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare