Springreiterin dominiert die erste M-Prüfung bei Berkelsmoorer Turnier

Meyer nutzt den Heimvorteil

+
Konnte am Sonntag ihren Heimvorteil nutzen und siegte im ersten von zwei M-Springen: Ann-Kathrin Meyer.

Etelsen - Von Jürgen Honebein. Tolle Stimmung, guter Sport und keinerlei nennenswerte Zwischenfälle – so lautete das rundum positive Fazit des zweitägigen Reitturniers der RG Berkelsmoor in Etelsen. In den beiden Ein-Sterne-Springprüfungen der Kl. M hatten Lokalmatadorin Ann-Kathrin Meyer und der beim Hannoveraner Verband in Verden tätige Enrico Süßenbach (RFV Isernhagen) die Nase vorn.

Turnierleiter Heiner Meyer war dann auch mit Verlauf der Veranstaltung voll zufrieden: „Wir haben von den Aktiven und Zuschauern nur Lob bekommen. Nicht nur der Sport, sondern auch das Drumherum stimmte“, stellte Meyer fest.

Ann-Kathrin Meyer siegte in der Ein-Sterne-Springprüfung nach einer fehlerfreien Runde auf ihrem neunjährigen Wallach Funtomas M in 48.38 Sekunden. Sie lag damit genau eine halbe Sekunde vor dem Selsinger Jürgen Oetjen auf Lenny Cool (0/48,88). Ann-Kathrin Meyer wurde zudem auch noch mit ihrem zweiten Pferd Careful (0/50,13) Vierte. Nicht so gut lief es für die Etelserin in der zweiten Ein-Sterne-Springprüfung mit Stechen, denn hier konnte sie sich nicht im Vorderfeld platzieren und musste den Sieg dem Auktionsreiter Süßenbach auf der zwölfjährigen Stute Sheila (0/32,26) überlassen. Bester Aktiver aus dem Kreisreiterverband Verden war als Fünfter Niko Schulte-Bernd (RV Graf von Schmettow) auf dem zehnjährigen Hannoveraner Rinsai (0(40,42).

Spannend verlief wie meist die Mannschaftsspringprüfung der Kl. A*. Dieses Mal hatte wieder der RV Alte Aller Langwedel-Daverden mit Hauke Kuhlmann, Sarah von Borstel sowie Ute und Lea Wesemann ohne Fehler in 104,55 Sekunden ganz knapp vor Gastgeber RG Berkelsmoor mit Isabelle Pohlmann, Jennifer Bertram, Ann-Kathrin Meyer und Yvonne Meyer (0(105,61) sowie dem RV Graf von Schmettow mit Yasmin Dittrich, Mara-Kim Lübkemann und Jessica Bertram (4/96,28) die Nase vorn. Gut in Form war in den Springpferdeprüfungen der Kl. A** und L der Zevener Josch Löhden, der einmal Erster, einmal Zweiter und einmal Dritter wurde. Über zwei Siege durfte sich die Eystruperin Anna-Lena Kuntzer freuen. Sie gewann auf dem Schulpferd Bruno Banani ein Stilspringprüfung der Kl. A* mit der Tageshöchstnote 8,0 und eine Springpferdeprüfung der Kl. A*. Gut in Form waren auch Jessica Bertram und Yasmin Dittrich (beide Graf von Schmettow), die je eine Ein- und Zwei-Sterne-Springprüfung der Kl. A gewannen und noch mehrfach weit vorne platziert waren.

Eine Dressurprüfung der Kl. A* wurde von Pia Horning (RV Aller-Weser) auf Sayonara mit der Wertnote 7,80 vor Kristin Szalinski (RV Alte Aller Langwedel-Daverden) auf Wyatt Earp (7,50) und Celine Siegmann (RV Aller-Weser) auf Sogni d'oro (7,30) gewonnen. Gastgeber RG Berkelsmoor war nicht nur durch Ann-Kathrin Meyer erfolgreich, sondern durfte sich über weitere Siege und sehr gute Platzierungen von Jenny Böhne, die die Hunterklasse gewann, Jennifer Bertram, Ole Winkelmann, Ema Aldag, Jule Bierhoff, Emma Scheidereiter und Marcel Mindermann, um nur einige zu nennen, freuen.

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare