Sportwoche Baden: Kreisligist überrascht FC Verden 04 / FSV nach 2:2 weiter sieglos

Roman Reschke lässt Bierden jubeln – 1:0

+
Auch wenn Verdens Simon Kirsch hier gleich zwei Bierdener stehen lässt, setzte es am Ende eine 0:1-Niederlage.

Baden - Bei der Sportwoche in Baden sorgte der TSV Bierden für die erste Überraschung. Gestern behauptete sich der Kreisligist gegen Bezirksligist FC Verden 04 mit 1:0. Einstand nach Maß auch für die Gastgeber, die den TSV Uesen deutlich mit 4:1 bezwangen.

FC Verden 04 - TSV Bierden 0:1 (0:1). Nach gerade einmal fünf Minuten zappelte das Leder bereits im Netz der Verdener. Nach einem Konter war Bierdens Roman Reschke erfolgreich. In der Folgezeit war der FC gegen den tief stehenden Kreisligisten zwar klar spielbestimmend, doch Zählbares sprang dabei nicht mehr heraus. Einzig Neuzugang Mirco Temp war für die Verdener erfolgreich, doch sein Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben.

TSV Uesen - FSV Langwedel-Völkersen 2:2 (1:1). Auch im zweiten Spiel musste sich Bezirksligist Langwedel-Völkersen mit einem Unentschieden begnügen. Zwar brachte Niklas Penzek den Favoriten 1:0 (12.) in Führung, doch Thorben Scholz und Daniel Jansen (26./60.) drehten die Partie, ehe Mustafa Büyükata noch zum 2:2 (61.) ausglich.

TB Uphusen - FC Verden 04 1:2 (1:0). Verden erwischte einen guten Start, offebarte jedoch Probleme im Abschluss. In der 22. Minute gingen die Uphuser dann etwas überraschend per Foulelfmeter in Führung. Die Verdener zeigten sich unbeeindruckt und drängten auf den Ausgleich. Diesen markierte Neuzugang Sebastian Koltonowski zu Beginn der zweiten Halbzeit, ehe Jan Twietmeyer kurz vor dem Ende für das verdiente 2:1 verantwortlich zeichnete.

SV Baden - TSV Uesen 4:1 (2:1). Nach Pass von Stefan Kübler gingen die Gastgeber 1:0 (9.) durch Robin Twietmeyer in Führung. Twietmeyer verpasste nur wenig später mit einem Kopfball an den Pfosten den zweiten Treffer. Ueens Sergej Neumann traf danach zum 1:1. Kurz vor dem Wechsel die erneute Badener Führung durch Jan-Hendrik Syeren – 2:1. Robin Twietmeyer sorgte mit dem 3:1 (60.) für die Vorentscheidung, ehe Suriyan Panplong den 4:1-Endstand erzielte.

kc

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare