Bezirkspokal: Sonntag Oytener Derby in Bassen

„Das Spiel kommt einfach noch zu früh“

Bassens Uwe Bischoff

bassen/oyten - „Am meisten freue ich mich darauf, dass es endlich einmal wieder ein Pflichtspiel gegen den TV Oyten gibt. Das ist ja schon viele Jahre her, dass so etwas schon einmal war“, sagt Bassens Trainer Uwe Bischoff vor der Begegnung in der 1. Runde des Bezirkspokals. Ein wichtiger Hinweis für die Zuschauer: Der Anpfiff der Partie wurde auf Sonntag, 18 Uhr, verlegt.

„Ich möchte natürlich gern in die zweite Runde einziehen, doch hat die Partie für mich wirklich nur Testspielcharakter. Es fehlen mir einfach viel zu viele Akteure und wir befinden uns noch mitten in der Vorbereitung“, bedauert Bassens neuer Coach.

Ähnliche Sorgen hat auch Oytens Trainer Axel Sammrey: „Mit der bisherigen Vorbereitung bin ich überhaupt nicht zufrieden. Wir haben noch keine eingespielte Mannschaft“, muss der engagierte Oytener Coach feststellen. Die Oytener Ergebnisse in den bisherigen Testspielen waren auch zu unterschiedlich, um eine entsprechende Aussagekraft zu haben. „Für meine Mannschaft kommt das Spiel einfach zu früh“, glaubt Sammrey, der am Sonntag ebenso wie Uwe Bischoff auf zahlreiche Stammkräfte aus den verschiedensten Gründen verzichten muss. „Ich kann wirklich nicht sagen, wer am Sonntag spielt. Dennoch werden wir natürlich alles versuchen, um die nächste Runde zu erreichen“, verspricht der Oytener Coach. J jho

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Meistgelesene Artikel

Benedetto Muzzicato: „Einige Zitate aus dem Zusammenhang gerissen“

Benedetto Muzzicato: „Einige Zitate aus dem Zusammenhang gerissen“

Friauf wechselt nach Ottersberg

Friauf wechselt nach Ottersberg

TuS Rotenburg gewinnt Sottrumer Handball-Autohaus-Cup

TuS Rotenburg gewinnt Sottrumer Handball-Autohaus-Cup

Maximilian Jägers Kunstschuss läutet Etelser 3:0 ein

Maximilian Jägers Kunstschuss läutet Etelser 3:0 ein

Kommentare