Sonntag bei Treubund Lüneburg / Wöhlke könnte im Tor stehen

Verden: Die T-Frage bleibt offen

+
Stefan Wöhlke

Verden - Es war spielerisch noch nicht alles rund gelaufen, aber Ziad Leilo, Trainer des FC Verden 04, zeigte sich mit dem 3:1 über Ahlerstedt vor einer Woche zufrieden.

Im Landesliga-Match beim MTV Treubund Lüneburg am Sonntag (15 Uhr) hat er daher keine Gründe für Änderungen. Zumal auch alle Mann an Bord sind. Einzig die T-Frage bleibt offen: Wer steht im Tor? Nachdem Neuzugang Marc Jamieson überzeugte, könnte nun Hinrunden-Stammkeeper Stefan Wöhlke zwischen die Pfosten rücken. Leilo: „Wir überlassen Torwarttrainer Ingo Knolle die Entscheidung. So wird es dann die nächsten drei, vier Wochen laufen. Erst danach legen wir die Nummer eins fest.“

Kontrahent Treubund schätzt der Aufstiegs-Coach stärker ein als es die Tabelle aussagt: „Eine spielstarke Truppe, die allerdings Probleme mit der Chancenverwertung hat. Da ich auch Schwächen in der Abwehr gesehen habe, müssen wir draufgehen und sie hinten beschäftigen.“ Ein Schlagabtausch soll möglichst verhindert werden. Kämpferisch dagegenhalten und punkten – so lautet Ziad Leilos Motto.

vde

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Naumann will erneut auswärts punkten

Naumann will erneut auswärts punkten

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare