Winter-Turnier des GC Verden findet großen Anklang / Claudia Badenhop top

Siegfried von Richthofen erfolgreich

In der Klasse B war Claudia Badenhop nicht zu schlagen und sicherte sich den Sieg.
+
In der Klasse B war Claudia Badenhop nicht zu schlagen und sicherte sich den Sieg.

Verden – Um die Mitglieder auch während der turnierfreien Zeit etwas im Training zu halten, veranstaltete der Golfclub Verden wie im Vorjahr das Winter Golf Turnier, kurz WGT, unter dem Motto „Race to Spring 2021“. In zehn über die Wintermonate in 14-tägigem Abstand verteilten Vorrundenturnieren über jeweils neun Bahnen galt es, sich für die Hauptpreise des Finales zu qualifizieren.

Das WGT fand großen Anklang, sodass die maximale Teilnehmerzahl auf 108 begrenzt war. Bei allen Turnieren wurde natürlich strikt auf die Einhaltung der durch die Corona Pandemie auferlegten Einschränkungen und Vorschriften geachtet, aber die Golfer waren froh, in dieser nicht normalen Zeit überhaupt an Turnieren teilnehmen zu können. Wetterbedingt ließ sich der ursprüngliche Plan nicht ganz einhalten, aber endlich konnte jetzt das Finale stattfinden. Am Finale durften natürlich alle teilnehmen, aber um die wertvollen Preise spielten nur die vorher durch die Vorrunde qualifizierten Teilnehmer. Hatte in der Vorrunde das eine oder andere Mal der Wettergott nicht ganz mitgespielt und die Turniere hatten manchmal unter erschwerten Bedingungen stattgefunden, jetzt beim Finale lachte die Sonne von einem blauen Himmel. Es hatten sich 65 Teilnehmer zu diesem Wettspiel angemeldet, gespielt wurde ein Handicap-relevantes Einzel Stableford über 18 Löcher von Course B und C. Ausgespielt wurden je drei Preise in den drei Spielklassen, zusätzlich gab es diverse Sonderpreise für Damen und Herren getrennt. In der Klasse A siegte Siegfried von Richthofen vor Hagen Röpke und Lars Domscheit. In der Klasse B war Claudia Badenhop erfolgreich vor Thomas F. Schmitt und Jens Terbrüsch. Die Klasse C ergab Michaela Cordes vor Harald van den Enden, Malte Schultze und Walter Hötzl. Für die Ersten gab es eine Titleist Vokey Wedge SM7. In der Klasse C ging dieser Preis an den Zweiten Harald von den Enden, da Michaela Cordes als Gesamtsiegerin einen Scotty-Cameron Putter bekam. Als würdiger Abschluss dieses Turniers hätte natürlich eine zünftige Siegerehrung stattfinden müssen, die aber Corona bedingt ausfallen musste.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“
Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen
Christian Rathjen will Nummer eins werden

Christian Rathjen will Nummer eins werden

Christian Rathjen will Nummer eins werden
Eine Menge Geduld ist gefordert

Eine Menge Geduld ist gefordert

Eine Menge Geduld ist gefordert

Kommentare