Sieg am Sonntag im Großen Spring-Preis

Angelos Touloupis dominiert auf Lohberg

+
Harm Lade (RV Aller Weser) konnte sich gestern mit Roxane de Bacon im Großen Preis nicht ganz vorn platzieren.

Hohenaverbergen - In Abwesenheit von Titelverteidiger Hilmar Meyer (Morsum) gewann am Sonntag vor über 500 Zuschauern sein Bereiter Angelos Touloupis auf der elfjährigen Mecklenburger Stute Coco Chanell den „Großen Preis vom Lohberg“, eine Springprüfung der Kl. S* mit Siegerrunde. Die Dressurprüfung der Kl. S* wurde auf den Plätzen eins und zwei von Wolfhard Witte (Hänigsen) und Mike Habermann (Schillerslage) beherrscht.

Im „Großen Preis vom Lohberg“, blieben elf der 50 Starter fehlerfrei. In der Siegerrunde sah es lange nach einem Sieg des Luhmühleners Knut Düe auf dem Hengst Scaramouche (0/42,14) aus, doch als letzter Reiter unterbot der Grieche Angelos Touloupis noch dessen Zeit (0/41,26). Dritte wurde die Amerikanerin Chloe Reid (RV Aller-Weser) auf der Stute Athene. Die erste schwere Springprüfung der Kl. S* hatte der Sottrumer Bernd Rubarth auf dem achtjährigen Hannoveraner Wallach Uthello für sich entschieden. Rubarth siegte in 76,28 Sekunden knapp vor Mynou Diederichsmeier (RV Aller-Weser) auf dem elfjährigen Hengst For Friendship (76,65) und der Zevenerin Anja-Sabrina Heinsohn auf De Fritz (76,75).

In der Springpferdeprüfung der Kl. M* bewies der Döhlberger Philipp Baumgart (RV Aller-Weser), dass er mit dem sechsjährigen Holsteiner Wallach einen richtigen „Kracher“ im Stall hat. Der junge Hendrik Baumgart (RV Aller-Weser) zeigte, dass er einmal in die großen Fußstapfen seiner Eltern Britta und Hannes treten könnte. Er musste sich in einer Zwei-Sterne-Dressurprüfung der Kl. M auf der Stute Allerbeste (67,451 Prozentpunkte) nur Wolfhard Witte (RFV Hänigsen) auf dem Celler Beschäler Quaterhall (69,002) sowie Christiane Peters (Zeven) auf Rusty P (68,578)) geschlagen geben.

Lohberg-Turnier in der Hasenheide

In der Mannschaftsspringprüfung der Kl. A* konnte Gastgeber Reitverein Graf von Schmettow mit Mannschaftsführerin Anja Dittrich und in der Besetzung Katharina Dreyer, Jennifer Tittmann, Jessica Bertram und Yasmin Dittrich den Vorjahrssieg wiederholen. Das Quartett blieb als einzige Mannschaft fehlerfrei (0/137,79) und gewann vor dem RC Hagen-Grinden (4/159,27) und dem RV Aller-Weser (8/155,79). Der Mannschafts-Dressur-Wettbewerb wurde ebenfalls vom RV Graf von Schmettow gewonnen. Außerdem durfte sich die Gastgeber über Siege und gute Platzierungen von Mara-Kim Lübkemann, Jonas Koop, Elske Marei Pilzner, Katharina Dreyer, Yasmin Dittrich, Friederike Brünger, Jessica Reinauer, Martine Pendias, Bianca Heemsoth, Anett Müller und Bettina Unger freuen.

„Wir haben die Bedingungen für Aktive und Zuschauer auf dem Lohberg weiter verbessert. Alles hat an den drei Tagen dank der vielen ehrenamtlichen Helfer prima geklappt“, freute sich Turnierleiter Hans-Heinrich „Vize“ Brüns.

jho

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Kommentare