SG Achim/Baden bittet Bremervörde zum Abstiegsduell / Naumann: Fehler abstellen

Ein Sieg muss her – egal wie

Wie hier von Achim/Badens Arne Zschorlich (Bild) demonstriert, erwartet SG-Trainer Tobias Naumann von seinen Schützlingen vollen Einsatz gegen Bremervörde. J Archivfoto: Hägermann

Achim/Baden - Vor dem Heimspiel gegen den TSV Bremervörde (Sbd., 19 Uhr) macht sich Tobias Naumann nichts vor. „Ich erwarte definitiv kein schönes Spiel. Aber darauf kommt es ja auch nicht an. Das ist ein direktes Abstiegsduell. Und in diesem zählen einzig und allein die beide Punkte. Wir müssen also gewinnen – ganz egal wie“, gab der Trainer des Handball-Oberligisten SG Achim/Baden deutlich zu verstehen.

Um sich endgültig aller Sorgen zu entledigen, sind laut Naumann aus den restlichen drei Spielen noch zwei Punkte erforderlich. „Damit wir nicht bis zum Schluss zittern müssen, wäre es super, wenn wir die schon gegen Bremervörde holen können. Allerdings wird das nicht einfach, denn die Truppe hat aktuell einen richtig guten Lauf“, sind dem SG-Trainer die vergangenen sechs Spiele ohne Niederlage nicht verborgen geblieben. „Von daher wird die Mannschaft, die in erster Linie über den Kampf und die Geschlossenheit kommt, bei uns auch mit einer breiten Brust antreten. Daher müssen wir von Beginn an vernünftig gegenhalten und im Gegensatz zur vergangenen Partie in Bissendorf die Fehler in der Deckung abstellen“, nimmt Naumann seine Spieler in die Pflicht. Längst abgehakt hat „Tobi“ zudem den deutlichen 27:17-Erfolg im Hinspiel: „Damals herrschten noch ganz andere Voraussetzungen. Daher wird es auch nicht noch einmal ein derartiges Ergebnis geben.“

Personell könnte es auf Seiten der SG besser nicht aussehen. Denn Naumann steht der komplette Kader zur Verfügung: „Von daher gibt es keine Ausreden. Wichtig ist, dass alle ihre Leistung abrufen. Dann ist auch ein Sieg drin!“ J kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Scheibenschießen in Oldenburg - Werder schlägt VfL 7:1

Fotostrecke: Scheibenschießen in Oldenburg - Werder schlägt VfL 7:1

Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter

Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter

Neuer Präsident Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Neuer Präsident Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Fotostrecke: Werder-Fans beim Saisonabschluss in Oldenburg

Fotostrecke: Werder-Fans beim Saisonabschluss in Oldenburg

Meistgelesene Artikel

TBU enttäuscht Mittwochabend beim 1:4 gegen Heeslingen auf ganzer Linie

TBU enttäuscht Mittwochabend beim 1:4 gegen Heeslingen auf ganzer Linie

Neubarth macht weiter: „Auf einer Linie“

Neubarth macht weiter: „Auf einer Linie“

5:1 – Zambranos Flickflack-Show

5:1 – Zambranos Flickflack-Show

FC Verden 04 – es zählt nur ein Sieg

FC Verden 04 – es zählt nur ein Sieg

Kommentare