Sieg in Hüttenbusch / 2:8 gegen Lesumstotel

Emtinghausen gelingt guter Abschluss – 8:1

+
Mona Peters gelang mit dem TSV Emtinghausen zum Hinrunden-Abschluss ein 8:1-Erfolg in Hüttenbusch.

Emtinghausen - Licht und Schatten für die TT-Damen des TSV Emtinghausen in der Bezirksliga: Gegen starke Lesumtoteler gab es im Heimspiel nichts zu holen (2:8). Dafür dominierte das Team beim SV Hüttenbusch und gewann sicher mit 8:1.

TSV Emtinghausen - TSV Lesumstotel 2:8. Die Gastgeberinnen waren überfordert. Maribel Stenzel gewann ihr Einzel gegen Anke Wunderlich und Mona Peters wusste gegen Petra Preuß zu überzeugen – 2:8. Zu mehr reichte es nicht.

SV Hüttenbusch - TSV Emtinghausen 1:8. Ein ganz anderes Gesicht zeigte der TSV Emtinghausen nur einen Tag später beim SV Hüttenbusch. Der Tabellenletzte war chancenlos gegen starke Damen aus dem Kreis Verden. Lediglich im Doppel konnte Hüttenbusch einen Zähler verbuchen. Die Einzel waren dann eine klare Sache für Maribel Stenzel, Imke Meyer, Susanne Burkel und Mona Peters. Mit 8:8 Punkten und Platz fünf wurde die Hinserie erfolgreich beendet.

tm

Das könnte Sie auch interessieren

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Wallhöfen lässt Verdens Meisterfeier platzen

Wallhöfen lässt Verdens Meisterfeier platzen

Pia Böhlke träumt vom ganz großen Sprung

Pia Böhlke träumt vom ganz großen Sprung

Spielabbruch beim TSV Achim III

Spielabbruch beim TSV Achim III

FC Verden 04 ein würdiger Meister

FC Verden 04 ein würdiger Meister

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.