Sieg mit fünfjähriger Stute Dashing Diva in Neuss am Rhein

Schnakenbergs erfolgreicher Start

+
Elfi Schnakenberg

Verden - Erfolgreich ins Galopprennjahr 2016 startete jetzt Turf-Trainerin Elfi Schnakenberg aus Blender-Jerusalem. Beim Donnerstagrenntag in Neuss am Rhein gewann die von ihr trainierte fünfjährige Stute Dashing Diva einen über 1900 Meter führenden Ausgleich IV zum Schluss noch leicht mit acht Längen Vorsprung. Im Sattel saß der junge norwegische Amateurrennreiter Philip Scott Sonsteby.

Lange Zeit lag das Duo in dem acht Vollblüter starken Feld an vorletzter Stelle, doch zu Beginn der Zielgeraden war der Norweger zur Stelle und siegte noch überlegen vor der 17:10-Favoritin Salimera mit Vinzenz Schiergen.

Schnakenberg hatte auch noch in einem weiteren Ausgleich IV (1500 Meter) den vierjährigen Brendan am Start, der mit Stephen Hellyn im Sattel noch etwas konditionelle Rückstände hatte. Lange Zeit lag der sehr eifrig gehende Hengst an der Spitze, doch eingangs der Zielgeraden wurde er noch auf Platz vier verdrängt.

Elfi Schnakenbergs Sohn Oliver hatte in einer Prüfung über 1900 Meter den von ihm trainierten sechsjährigen Wallach Jupiter mit Jockey Jozef Bojko am Start. Schon früh lag Jupiter an dritter Stelle und hielt diesen Platz auch sicher bis ins Ziel.

jho

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare