Cross: Mittelstrecke in M55 gewonnen / Dreimal LGKV-Bronze

Siedlitzki holt souverän Landestitel

Daumen hoch: Christian Siedlitzki (rechts) von der LGKV wurde über die Mittelstrecke souverän Cross-Landesmeister der M55 vor Markus Leinemann von Eintracht Hildesheim.

Verden – „Das war zum ersten Mal seit Jahren wieder eine wirklich anspruchsvolle Crossstrecke – nicht vom Untergrund her, aber ständig rauf und runter.“ So lautete der Kommentar von LGKV-Läufertrainer Uwe Cordes zur Landesmeisterschaft in einem Waldgelände bei Damme. Mit einem Meistertitel für M55-Senior Christian Siedlitzki und drei Bronzeplätzen waren die LGKV-Crossläufer wieder einmal sehr erfolgreich.

Im Lauf der Männer und Senioren M30 bis M55 über die 3,47 Kilometer lange Mittelstrecke wurde Siedlitzki als 40. aller angetretenen Läufer nach 12:22 Minuten überlegener M55-Landesmeister mit satten 1:12 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten M55-Senior Markus Leinemann (Eintracht Hildesheim). Rückenprobleme ließen den Österreicher vorsichtshalber auf den Start über die 6,7 Kilometer-Langstrecke verzichten, auch hier wäre dem Triathlonmann wohl kaum der Titel zu nehmen gewesen.

Im Seniorenlauf der Altersklassen M50 bis M85 über 6,7 Kilometer zeigten sich auch die M55-Männer Uwe Cordes (Bendingbostel) und Michael Trense (Thedinghausen) in guter Form. Cordes wurde nach 27:30 Minuten Dritter mit nur fünf Sekunden Rückstand auf Platz zwei und Trense Siebter nach 28:45 Minuten, eine Sekunde hinter Platz sechs.

Im Lauf der Frauen und Seniorinnen über 3,47 Kilometer erkämpften sich Manuela Jaschinski (Verden), Gisela Trense (Thedinghausen) und Ursula Siewert (Bassen) gute Plätze in ihren Altersklassen. In der W55-Wertung wurden Jaschinski nach 17:23 Minuten Dritte und Trense nach 18:19 Minuten Fünfte. Siewert holte bei den W65-Läuferinnen mit 19:27 Minuten Bronze. Das war in der Frauen-Mannschaftswertung über alle Altersklassen Rang elf.

Ebenfalls über 3,47 Kilometer gingen die Läufe der Jugend U20 und U18. Im Lauf der weiblichen U20 konnte Nele Prüser (Verden) nach langer Wettkampf-Pause mit Platz zehn sehr zufrieden sein, und auch Lennart Lenz zeigte sich als 15. der männlichen U20 in guter Form.

Sturmtief Sabine setzte der Meisterschaft ein vorzeitiges Ende, das abschließende Langstreckenrennen der Männer und Senioren M30 bis 45 wurde nicht mehr gestartet, sodass der gemeldete LGKV-Langstreckler Stefan Steinert nicht mehr zum Einsatz kam.  hbm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Erst das Game, dann die Hardware: Gibt es die VR-Killer-App?

Erst das Game, dann die Hardware: Gibt es die VR-Killer-App?

Das magische Farbspiel des Staudenphlox

Das magische Farbspiel des Staudenphlox

Keltische Traditionen und malerische Schönheit

Keltische Traditionen und malerische Schönheit

Der Calmont-Klettersteig an der Mosel

Der Calmont-Klettersteig an der Mosel

Meistgelesene Artikel

Galopprennbahn wird umgestaltet

Galopprennbahn wird umgestaltet

Inga Wedig stellt einen neuen Bezirksrekord auf

Inga Wedig stellt einen neuen Bezirksrekord auf

Landesliga: Aufteilung unerwünscht

Landesliga: Aufteilung unerwünscht

Vovcenko schickt Brian Boru an den Start

Vovcenko schickt Brian Boru an den Start

Kommentare