54-jähriger Triathlet auf Gesamtrang 18

Siedlitzki: Gute Zeit beim Celler Wasa-Lauf

Christian Siedlitzki

Armsen - Starkes Ergebnis von Triathlet Christian Siedlitzki aus Armsen beim 36. Int. Celler Wasa-Lauf: So belegte der 54-Jährige Platz zwei in seiner Altersklasse und Rang 18 in der Gesamtwertung.

Mit fast 9000 Startern gehört der Celler Wasa-Lauf zu den größten seiner Art in Deutschland. Für Siedlitzki war es der nächste Formtest innerhalb von einer Woche über zehn Kilometer. Auf dieser Strecke gingen satte 1900 Athleten an den Start. Vorne weg machten Yannick Stubbe (TV Wiesbaden) und Michael Majewski (BV Garrel) das Tempo und den Sieg unter sich aus. Stubbe gewann in hervorragenden 31.17 Minuten. Für Majewski blieb die Uhr bei 32.19 Minuten stehen. Auf Rang drei folgte Mike Poch (TSG Quedlinburg). Der Altersklassenstarter der M50 brauchte für die zehn Kilometer unglaubliche 34.02 Minuten. Im vergangenen Jahr lief er sogar eine 33.11-Zeit.

Mit einer Endzeit von 37.15 Minuten auf dem sehr winkeligen Kurs konnte Siedlitzki dann aber auch sehr gut leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Meistgelesene Artikel

„Klitschko“ boxt seinen Willen durch

„Klitschko“ boxt seinen Willen durch

Finale furioso: Max Borchert rettet hoch verdienten Punkt - 29:29

Finale furioso: Max Borchert rettet hoch verdienten Punkt - 29:29

Krone: „So geht man nicht mit mir um“

Krone: „So geht man nicht mit mir um“

Oberliga: Achim/Baden verliert unglücklich gegen Habenhausen – 25:26

Oberliga: Achim/Baden verliert unglücklich gegen Habenhausen – 25:26

Kommentare