Armsener Duathlet Vierter in Spanien

WM: Siedlitzki büßt Medaille beim Laufen ein

Knapp an einer Medaille vorbei: Christian Siedlitzki aus Armsen wurde bei der Duathlon-WM in Spanien Vierter.

Armsen - Zu einer Medaille reichte es diesmal nicht: Christian Siedlitzki belegte am Sonntag bei der Duathlon-WM im spanischen Aviles Platz vier. „Aufgrund meiner gesundheitlichen Probleme in den Vorwochen muss ich mit dem Ergebnis zufrieden sein“, resümierte der Ausdauerathlet aus Armsen.

Zur Auswahl stand die Sprint- bzw. Kurzdistanz. Die Sprintdistanz ging über 5 km Laufen, 20 km Radfahren und abschließend nochmals 2,5 km Laufen. Auf der Kurzdistanz mussten die Strecken zweimal bewältigt werden. Neu war, dass auf der Sprintdistanz das Windschattenfahren freigegeben wurde. Grund ist, dass eine Kontrolle bei 700 Startern nicht mehr möglich ist.

Nach den ersten 5 km Laufen führte mit einen Vorsprung von 15 Metern ein Starter aus England, gefolgt von vier Athleten aus Spanien. Dahinter lagen der amtierende Europameister Wayne Alyesbury aus Großbritannien und Siedlitzki.

Auf der Radstrecke führten schon nach kurzer Zeit Siedlitzki und Alyesbury. Es wurde sehr taktiert. Und so kam es, wie es kommen musste. Kurz vorm Wechsel zum Laufen konnten zwei Spanier aufschließen. Siedlitzki ging als Zweiter auf die Laufstrecke. Schon auf den ersten Metern merkte er, dass er nicht wie gewohnt seine Laufstärke ausspielen konnte. Und schon nach kurzer Zeit zog Alyesbury vorbei. Kraftlos musste der Österreicher auch noch einen Spanier vorbei ziehen lassen. Es siegte Alyesbury vor den Iberern Juan Luis Maiza-Begiristain und Jesus Ursinio Reho-Cadahia.

Siedlitzki: „Sicherlich bin ich enttäuscht, da ich weiß, wie ich laufen kann. Aber mein Körper ließ nicht mehr zu. Andererseits muss man auch mal mit Rang vier bei 45 Startern, zufrieden sein.“

Das könnte Sie auch interessieren

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

Gastgeber gewinnt gegen Langwedel-Völkersen „5. Schlosspark-Cup“

Gastgeber gewinnt gegen Langwedel-Völkersen „5. Schlosspark-Cup“

Vafing Yabateh – für Uphusen wird er zur Startelf-Option

Vafing Yabateh – für Uphusen wird er zur Startelf-Option

Sophie Dupree holt den Landestitel bei Dressur-Ponys

Sophie Dupree holt den Landestitel bei Dressur-Ponys

Friauf wechselt nach Ottersberg

Friauf wechselt nach Ottersberg

Kommentare