SG-Trainerin Anja Dumke tritt nach Erfolg über Aufsteiger auf Euphoriebremse

31:11 – Lena Meding trifft zehnmal gegen Sottrum

+
Kommt völlig frei zum Wurf: Achim/Badens zweifache Torschützin Sonja Prüser.

Achim/Baden - Einen prächtigen Einstand in die neue Spielzeit fanden die Damen des Handball-Kreisoberligisten SG Achim/Baden. Gleich mit 31:11 (12:5) fegte das Team des Trainerduos Anja Dumke/Dunja Röttjer Aufsteiger TV Sottrum von der Platte.

„Allerdings war das auch noch kein Gegner auf Augenhöhe. Die richtigen Aufgaben kommen ja erst noch“, wollte Dumke den klaren Sieg nicht überbewerten. Ein Sonderlob hatte sie indes für Keeperin Lena Allermann parat. Der Neuzugang stand im Tor nicht nur in der alleinigen Verantwortung, sondern parierte unter anderem fünf Siebenmeter. Obwohl die Gäste bis zum 2:5 (15.) gut mithielten, hatte die SG glänzend in die Partie gefunden. Danach gab das Team um die zehnfache Torschützin Lena Meding Vollgas. Nach dem deutlichen 12:5 zur Pause dehnte der letztjährige Tabellendritte den Vorteil bis zum 24:6 (48.) aus. Dennoch trat Anja Dumke nach dem Auftaktsieg auf die Euphoriebremse: „Das war zwar ein guter Auftakt. Doch in der nächsten Woche kommt mit dem Lokalrivalen TSV Daverden schon ein anderes Kaliber.“

bjl

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Kommentare