VfL-Verzicht: Zwei Weser-Ems-Teams hoch

SG-Reserve darf keine Relegation spielen

Karsten Krone

Achim - Im Hit des letzten Spieltages der Handball-Landesliga musste die SG Achim/Baden II eine deutliche 22:31 (12:16)-Niederlage beim schon lange feststehenden Meister VfL Fredenbeck III hinnehmen. „Eine verdiente, aber zu hohe Niederlage“, urteilte Achim/Badens erfolgreicher Coach Karsten Krone. Es gibt für die SG Achim/Baden II auch keine Relegationsspiele um den Aufstieg in die Verbandsliga. Da der VfL Fredenbeck III verzichtet hat, steigen neben Daverden die beiden erstplatzierten Teams aus Weser-Ems direkt auf.

Karsten Krone ärgerte sich in Fredenbeck nur darüber, dass die Gastgeber den Ex-Fredenbecker Tobias Naumann 45 Minuten in enger Deckung nahmen. „Eigentlich sogar die ganze Spielzeit, aber ich habe ihn nur 45 Minuten eingesetzt. Das muss doch in einem Spiel, in dem es um nichts mehr geht, nicht sein“, sagte Krone. Die Gastgeber lagen von Beginn an in Führung, doch die SG Achim/Baden II ließ sich zu keinem Zeitpunkt abschütteln. Hätten die Gäste nicht zehn glasklare Chancen vergeben, das Resultat wäre am Ende wesentlich knapper ausgefallen. Nach dem 12:16-Rückstand zur Pause konnte die SG nach dem Wechsel nicht mehr entscheidend aufholen. Fredenbeck III siegte schließlich mit 31:22 in einem Spiel, in dem es nur noh um das Prestige ging. „Wir haben insgesamt eine tolle Saison gespielt. Ich bin stolz auf meine Mannschaft“, verkündete Karsten Krone nach dem Abpfiff.

Tore für SG Achim/Baden II: Erik Schmidt (4/3), Schacht (3), Jan Wolters (3), Schirmacher (3), Marc Schwittek (2), Stoick (2), Tobias Naumann (2), Thamm (1), Becker (1), Albers (1). 

jho

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Elektromotoren und dreiste Kopien auf der Auto Shanghai

Elektromotoren und dreiste Kopien auf der Auto Shanghai

Scheeßeler Heringsessen

Scheeßeler Heringsessen

Launischer April endet unterkühlt

Launischer April endet unterkühlt

Meistgelesene Artikel

Holtum: Heike Wahlers greift wieder voll an

Holtum: Heike Wahlers greift wieder voll an

Der Kapitän geht von Bord

Der Kapitän geht von Bord

Dicke Überraschung an der Wümme

Dicke Überraschung an der Wümme

Julian Kallhardt neuer Fischerhuder Fußballchef

Julian Kallhardt neuer Fischerhuder Fußballchef

Kommentare