SG-Neuzugang kommt von Aue Liebenau

Fabian Kihsing hofft auf mehr Spielanteile

Achim/Baden - Erst am vergangenen Freitag erhielt Fabian Kihsing seine Spielerlaubnis für Handball-Oberligist SG Achim/Baden.

F. Kihsing

„Dort kann ich mich noch weiterentwickeln. Ich versuche der SG in der starken Oberliga weiter zu helfen. Zuletzt habe ich kaum gespielt“, hofft der 23-Jährige, der aus der Verbandsliga Niedersachsen vom SV Aue Liebenau kommt, auf mehr Spielanteile. Der kantige Kreisläufer stößt zum Drittliga-Absteiger und hofft gut mit dem spielstarken Marvin Pfeiffer zu harmonieren.

Für SG-Trainer Steffen Aevermann ist Kihsing eine willkommene Verstärkung. „Schon von der körperlichen Verfassung ist Fabian eine ganz andere Nummer als unsere beiden anderen Kreisläufer, da er ganz anders in der Sperre steht. Allerdings muss er erst noch in die Systeme reinwachsen“, freut sich der SG-Trainer über den Neuzugang.

bjl

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare