Für SG-Coach Tomasz Malmon zählt heute in Fredenbeck nur ein Sieg / Alle Spieler dabei

Die Offensive muss endlich zünden

+
Hat sich einiges vorgenommen: Tomasz Malmon.

Achim/Baden - Das geringste Problem an der heutigen Partie beim VfL Fredenbeck (19.30 Uhr) ist für Tomasz Malmon die Anreise. „Ich komme auf jeden Fall zu Fuß zur Halle. Ich muss ja auch an die Umwelt denken“, verdeutlicht der Trainer des Handball-Drittligisten SG Achim/Baden, der nur einen Steinwurf entfernt von der Halle wohnt, mit einem Schmunzeln.

Wesentlich mehr Probleme bereitet Malmon indes die Einstellung auf die Partie. „Fredenbeck hat zuletzt eine richtig gute Serie hingelegt. Der Klassenerhalt ist fast geschafft. Dennoch gehe ich fest davon aus, dass der VfL gegen uns noch einmal alles in die Waagschale werfen wird“, rechnet der SG-Coach mit extrem motivierten Gastgebern.

Dennoch sieht Malmon seine Mannschaft alles andere als chancenlos. „Schon im Hinspiel war es ein Duell auf Augenhöhe, ehe es dann in der Endphase einige unglückliche Entscheidungen gegen uns gegeben hat“, erinnert sich der Pole und hofft nun auf eine Revanche vor seiner Haustür. „Wenn wir den letzten Tabellenplatz noch verlassen wollen, ist ein Sieg nahezu Pflicht. Um den zu schaffen, müssen wir uns im Vergleich zu den vergangenen Auftritten aber in der Offensive schon erheblich steigern“, weiß Malmon nur zu genau um die Crux im Spiel seiner Mannschaft: „Über die Deckungsleistung kann ich mich gar nicht beschweren. Aber vorne müssen wir unsere Angriffe länger spielen und dann konzentriert abschließen. Zumal Fredenbeck über einen sehr starken Keeper verfügt, den wir nicht warm werfen dürfen“, weiß der Pole. Personell gibt es auf Seiten der SG keine Probleme. Bis auf Winkelmann sind alle Spieler an Bord.

kc

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare