Volleyball-Drittligist gelingt die Revanche gegen Mondorf

Ole Seuberlich führt den TV Baden zum 3:1-Erfolg

+
Ole Seuberlich (9) verdiente sich nach dem 3:1-Erfolg in Mondorf ein Sonderlob seines Trainers. Badens Diagonalspieler ragte aus der geschlossenen Teamleistung noch heraus.

Baden - Die Volleyballer des TV Baden befinden sich in der 3. Liga West der Männer wieder in der Erfolgsspur. Nach der 1:3-Heimniederlage gegen Spitzenreiter SVG Lüneburg II gewann das Team von Trainer Peter-Michael Sagajewski beim bisherigen Tabellenzweiten TuS Mondorf glatt mit 3:1 (23:25, 25:22, 25:18, 25:18).

Für den gesundheitlich angeschlagenen Badener Trainer war die Leistung seiner Mannschaft Balsam auf die Seele. Badens Diagonalspieler Ole Seuberlich wurde als „Mann des Spiels“ ausgezeichnet, aber auch seine Mannschaftskameraden hatten großen Anteil daran, dass die 2:3-Heimniederlage gegen Mondorf aus der Hinrunde vergessen gemacht wurde. Als Tabellenvierter haben die Badener weiterhin alle Chancen auf den dritten Platz, der eventuell die Tür zur zweiten Liga noch einmal öffnen würde.

In Mondorf musste in einer Ausweichhalle gespielt werden, die für beide Teams gewöhnungsbedürftig war. Die Halle war sehr dunkel und der Boden olivgrün. Damit wurden die Badener auf Dauer besser fertig. Zwar wurde der erste Satz mit 23:25 noch knapp verloren, doch schon hier merkten die Badener Akteure, dass mehr drin war. Im zweiten Satz drehten sie den Spieß um und holten sich diesen mit 25:22. Der Satzgewinn hatte so viel Auftrieb gegeben, dass der TVB im dritten und vierten Durchgang überhaupt nicht mehr zu stoppen war. 

Die Angriffe wurden konzentriert zu Ende gespielt und auch die Abwehr steigerte sich von Ballwechsel zu Ballwechsel. Hinzu kam, dass Baden vom Kader her mehr Optionen hatte und so sein Spiel auch mehr variieren konnte. Folge davon war, dass der dritte und vierte Satz mit jeweils 25:18 klar an die Gäste gingen. „Ich möchte heute keinen Spieler außer Ole Seuberlich ausdrücklich herausheben. Es war eine geschlossene Mannschaftsleitung“, sagte Peter-Michael Sagajewski. Als nächstes geht es zum MTV Hildesheim (20 Uhr). „Wenn wir noch etwas reißen wollen, müssen wir da gewinnen“, steht für Peter-Michael Sagajewski außer Frage. 

jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Neuseelands Abel Tasman National Park

Neuseelands Abel Tasman National Park

Meistgelesene Artikel

Provokation dankend angenommen

Provokation dankend angenommen

Langsam wird es brenzlig für den TSV Daverden

Langsam wird es brenzlig für den TSV Daverden

TVO-Rausch folgt der Katzenjammer

TVO-Rausch folgt der Katzenjammer

Fußball-Trainer sehen Durchwachsenes beim Oytener Turnier

Fußball-Trainer sehen Durchwachsenes beim Oytener Turnier

Kommentare