Achimerin ist Team-Europameisterin

Selenkowitsch am Ziel

Die Achimerin Joel Celina Selenkowitsch (4.v.l.) mit dem deutschen Vielseitigkeits-Europameisterteam.

Achim – Bei der Vielseitigkeits-Europameisterschaft der Junioren und Jungen Reiter im holländischen Maasbergen gelang der Achimerin Joelle Celina Selenkowitsch (RV Graf von Schmettow) auf der zwölfjährigen dunkelbraunen Holsteiner Stute Akeby’s Zum Glück wenige Tage vor ihrem 18. Geburtstag ihr bisher mit Abstand größter Erfolg. Sie wurde mit der Deutschen Mannschaft der Junioren Europameisterin. Auch ihr Ergebnis in der Einzelwertung konnte sich sehen lassen, denn nach Dressur, Gelände und Springen belegte das Duo Joelle Celina Selenkowitsch und Akeby’s Zum Glück den elften Platz von insgesamt 77 Startern aus 17 Nationen.

Nach der Dressur hatte die Achimerin noch auf Platz 25 gelegen, sich dann aber durch einen fehlerfreien Ritt im Gelände auf Platz 18 vorgearbeitet. „Die Geländestrecke war reell anspruchsvoll. Das hatten wir auch ein wenig so erwartet. Aber ich war froh, dass meine Teamreiter alle bereits Erfahrung auf Drei-Sterne-Niveau hatten. Die Abmessungen der Hindernisse waren für die Klasse maximal, alle Aufgaben kamen sehr schnell hintereinander. Sie mussten hier sehr konzentriert und genau reiten, aber auch die Zeit im Blick behalten. Joelle hat als erste deutsche Reiterin im Gelände mit einer fehlerfreien Runde den Grundstock für den späteren Mannschaftssieg gelegt“, lobte Junioren-Bundestrainerin Julia Krajewski.

Und auch die anderen Junioren hielten sich daran, denn alle blieben im Gelände als einzige Nation ohne Fehler. Nachdem auch eine überzeugende Leistung im Springen folgte, wurden Anna-Lena Schaaf (Voerde) auf Fairytale, Ann-Catrin Bierlein (Warendorf) auf Auf geht’s Fräulein Hummel, Calvin Böckmann (Lastrup) auf Altair de La Cense und das Achimer Duo mit insgesamt 87,00 Punkten verdient Europameister vor Großbritannien mit 97,20 Punkten und Frankreich mit 99,70 Punkten. Das deutsche Streichergebnis im Springen lieferte Ann-Catrin Bierlein auf Auf geht’s Fräulein Hummel mit einem Abwurf. In der Einzelwertung verbesserte sich Joelle Celina Selenkowitsch durch den fehlerlosen Ritt im abschließenden Springen noch auf einen ausgezeichneten elften Platz unter den insgesamt 77 Startern aus 17 Nationen.  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Berlin will Mieten auf knapp acht Euro begrenzen

Berlin will Mieten auf knapp acht Euro begrenzen

Gute Laune zu Wasser und Land: Verwell feiert eine Pool-Party

Gute Laune zu Wasser und Land: Verwell feiert eine Pool-Party

Party-Samstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Party-Samstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Kommersabend in Kirchwalsede

Kommersabend in Kirchwalsede

Meistgelesene Artikel

Littmann – ein Kandidat für Uphusen

Littmann – ein Kandidat für Uphusen

Große Sorgen vor dem Start

Große Sorgen vor dem Start

TV Oyten macht künftig linke Sachen

TV Oyten macht künftig linke Sachen

Amtlich: Littmann ein Uphuser

Amtlich: Littmann ein Uphuser

Kommentare