1. Fußball-Kreisklasse:

TSV Lohberg behält weiter eine blütenweiße Weste

Ricardo Seidel
+
Ricardo Seidel

Verden – Weiter eine Weiße Weste behält der TSV Lohberg in der 1. Fußball-Kreisklasse, seinen ersten Punkt holte indes der TSV Blender.

TSV Lohberg - TSV Dauelsen 3:1 (2:0). Trainer Ricardo Seidel sah über die gesamte Spielzeit „eine konzentrierte Leistung meiner Mannschaft und somit einen verdienten Sieg. Einzig die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig.“ Christoph Gerdes per Foulelmeter erzielte die Führung (6.). Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel war es erneut Gerdes, der auf 2:0 für die Schwarz-Gelben stellte. Kurz nach Wiederbeginn kamen die Gäste durch einen verwandelten Handelfmeter von Rouven Post zum Anschluss. Nach einer Stunde gelang dann Felix Hellwinkel der 3:1-Endstand.

SV Wahnebergen - TSV Achim II 2:0 (1:0). Wahnebergens Trainer Jörg Behrens zeigte sich nach der Partie aufgrund des Sieges seiner Truppe erleichtert, „denn auch eine Punkteteilung wäre durchaus möglich gewesen. Beide Teams bewegten sich auf Augenhöhe, nur hatte meine Elf auch mal das nötige Glück im Abschluss.“ Christoph Stötzel mit direkt verwandelten 25-Meter-Freistoß aus halblinker Position erzielte die Pausenführung. Nach einer Stunde traf Said Traore zum Endstand.

SV Holtebüttel - TSV Blender 2:2 (0:1). Für Holtebüttels Trainer Sven Hindemith trennten sich beide Teams am Ende mit einem leistungsgerechten Unentschieden: „So waren die Gäste im ersten Abschnitt überlegen und führten durch den Treffer von Lukas Wilms aus der sechsten Minute verdient zur Pause mit 1:0.“ In Halbzeit zwei dominierte dann der Gastgeber das Geschehen und drehte die Partie durch die Treffer von Patrick Thiel (55.) und Jannis Delventhal (65.) in eine 2:1-Führung. Zwei Minuten vor dem Ende kamen die Gäste durch Niklas Wigger zum letzendlich verdienten Ausgleich.

TSV Thedinghausen II - Verdener Türk Sport 3:2 (2:0). Thedinghausens Trainer Jan Kampe sah über die gesamte Spielzeit „vor allem im kämpferischen Bereich eine tolle Vorstellung meiner Mannschaft. Deshalb haben wir auch verdient gewonnen!“ Hamed Kone (35.) und Paul Blümle (38.) sorgten für eine 2:0-Führung der Blau_Gelben zur Pause. Drei Minuten nach Wiederbeginn kamen die Gäste zum 1:2-Anschlusstreffer, doch eine Viertelstunde vor dem Ende stellte Michel Dietzel den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Zu spät fiel dann der erneute Anschluss der Verdener (86.).

FSV Langwedel-Völkersen III - MTV Riede II 3:1 (2:1). „Das war eine ordentliche Vorstellung von uns. Letztlich hätte der Erfolg durchaus höher ausfallen können, wenn nicht müssen“, so FSV-Coach Seymus Tavan. Fin Meier erzielte bereits nach fünf Minuten die Führung der Gastgeber, doch 20 Minuten später glich Hark Fastenau für Riede aus. Noch vor der Pause ging Langwedel durch Lennart Lossau erneut in Front. Den 3:1-Endstand erzielte Lennart Lossau mit seinem zweiten Treffer in der 82. Spielminute.

SVV Hülsen II - TV Oyten III 7:2 (2:2). Am Ende war es für Co-Trainer Frank Flegel eine klare Angelegenheit, „der Sieg war auch in der Höhe mehr als verdient.“ Im ersten Abschnitt war es noch eine ausgeglichene Partie und so stand es zur Pause durch den Führungstreffer der Gastgeber durch Patrik Preisler(6.), dem 2:0 durch Hammat Turgay (22.) und den beiden TVO-Toren von Sascha Werner (24.) sowie Fynn-Jerrik Lühmann 2:2-Unentschieden. Im zweiten Durchgang war Hülsen dann klar überlegen. In der 61. Spielminute ging man durch Hammat Turgay mit 3:2 in Front. Durch ein Eigentor eine Viertelstunde vor Schluss fiel das 4:2 für den Gastgeber. Patrik Preisler (80.), Fabian Baldauf (85.) und Malte Schultze per Foulelfmeter in der Schlussminute stellten den Endstand her. ml

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Nils Pohlner: Die Zukunft hat begonnen

Nils Pohlner: Die Zukunft hat begonnen

Nils Pohlner: Die Zukunft hat begonnen
Gudegast und Ordu müssen gehen

Gudegast und Ordu müssen gehen

Gudegast und Ordu müssen gehen
Kevin Segelken mit dem goldenen Tor im Kreisliga-Hit

Kevin Segelken mit dem goldenen Tor im Kreisliga-Hit

Kevin Segelken mit dem goldenen Tor im Kreisliga-Hit
Katja und Lars Troschka erleben Irrfahrt durchs Schilf

Katja und Lars Troschka erleben Irrfahrt durchs Schilf

Katja und Lars Troschka erleben Irrfahrt durchs Schilf

Kommentare