Segelfliegen: Bezirksmeisterschaft in Stade

Verdener mit zwei Titelverteidigern dabei

+
Gewann im vergangenen Jahr die Offene Klasse und startet diesmal im Hochleistungs-Doppelsitzer: Bastian Eckelmann.

Verden - Mit zwei Titelverteidigern startet der Verdener Luftfahrt-Verein beim Gerd-Zeiger-Vergleichsfliegen, der inoffiziellen Bezirksmeisterschaft der Segelflieger, von Himmelfahrt bis Sonntag in Stade. Bastian Eckelmann und Patrick Smolka hatten vergangenes Jahr in Hellingst bei Bremerhaven die Clubklasse und die Offene Klasse für sich entschieden. Insgesamt stellen die Allerstädter mit sieben Flugzeugen, einem guten Dutzend Piloten und einem ansehnlichen Helferteam die zweitgrößte Mannschaft nach dem Gastgeber. Zehn Vereine haben in drei Klassen gemeldet.

Allerdings dürfte die Titelflut für die Verdener, inzwischen die Nummer eins im Altbezirk, nicht so üppig ausfallen. Eckelmann und Smolka treffen diesmal in der Offenen Klasse aufeinander, zudem geht Eckelmann unter einem besonderen Vorzeichen an den Start. Er steuert den neuen Verdener Hochleistungs-Doppelsitzer, mit dem er im Juni bei den Deutschen Meisterschaften antritt. Den Ausflug nach Stade nimmt er dennoch ernst. „Eine ideale Trainingsmöglichkeit unter Wettbewerbs-Bedingungen.“

Gute Chancen in der Offenen Klasse darf sich zudem der Verdener Norbert Dellinger ausrechnen. Er holte in seinem Ventus vergangenes Jahr die Niedersachsen-Meisterschaft nach Verden und qualifizierte sich ebenfalls für die DM. „Das Vergleichsfliegen ist eine gute Standort-Bestimmung,“ sagt er.

Gefordert sind bei diesen Wettbewerben nicht irgendwelche Kunststücke am Himmel, gefordert sind lange Wegstrecken, die unter den Wolken zurückzulegen sind. Die Segelflugzeuge starten dazu im so genannten F-Schlepp, sie werden von Motorfliegern auf Höhen von rund 500 Meter gebracht, ehe die Reise beginnen kann. Allein mit den Kräften der Aufwinde, der Thermik, sind dann Dreiecke von 300 und mehr Kilometern abzufliegen. Dabei kann die Route von Stade aus je nach Windrichtung bis nach Sachsen-Anhalt oder bis ins Emsland führen.

Der Verdener Luftfahrt-Verein, der unter der Leitung von Segelflug-Referent Florian Wolbers anreist, erwartet vom Vergleichsfliegen einen ersten Leistungstest acht Wochen nach Saisonbeginn. Zur Vorbereitung sind in den vergangenen beiden Monaten hunderte von Starts und eine Reihe von Überlandflügen erfolgreich absolviert worden.

kra

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare