Schwere Schulterverletzung gegen Oyten II / Wichtige Punkte für Dörverden II dank Bastian Hiller – 5:3 / Wülbers schießt Achims 2:1

Schock für SV Baden – 0:2 und Ibrahim Ekici muss ins Krankenhaus

+
Chance vertan: Robin Twietmeyer scheiterte in Oytens Abwehr – Baden verlor 0:2.

Verden - Während der TSV Achim in der 1. Fußball-Kreisklasse den zweiten Platz durch ein 2:1 beim TSV Bierden II festigte, erlitt der SV Baden mit dem 0:2 gegen den TV Oyten II einen Rückschlag. Zudem musste Ibrahim Ekici mit schwerer Schulterverletzung ins Krankenhaus. Im Kellerduell fuhr der TSV Dörverden II mit dem 5:3 über Verdener Türksport wichtige Punkte ein.

TSV Bierden II - TSV Achim 1:2 (1:1). Im Stadtderby setzte sich der Gast am Ende knapp mit 2:1 Toren durch, dabei waren die Bierdener dem aufstiegsambitionierten Achimern durchaus ebenbürtig. Die Gäste gingen durch Waldemar Kammer in Führung (25.). Nils Döhling glich zum 1:1 aus (34.). Adrian Wülbers gelang in der 56. Minute der alles entscheidende 2:1-Siegtreffer für den TSV Achim.

TSV Dörverden II - Verdener Türksport 5:3 (1:2). Einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf fuhren die Grün-Weißen ein. Bastian Hiller erzielte das 1:0 (22.), doch im Gegenzug glich Deniz Hizmali zum 1:1 aus (23.). Noch vor der Pause gelang den Gästen durch Tariq-Aslam Dar die 2:1-Führung (42.). Hiller mit seinem zweiten Treffer gelang der Ausgleich (53.), doch Türksport ging durch Sinan Tuz erneut in Führung (58.). Andreas Arndt und Florian Kohlwey drehten die Partie zugunsten der Hausherren (60./65.). Das 5:3 markierte erneut Hiller (90.+2).

TSV Posthausen - MTV Riede II 4:1 (2:0). Einen klaren Heimsieg fuhr der TSV Posthausen ein. Zur Pause führte die Heimelf durch einen Doppelpack von Aram Mirzo mit 2:0 (8./40.). In der 72. Minute gelang den Gästen durch Henrik Ehlers der 1:2-Anschlusstreffer, doch der Gastgeber kam durch den dritten Treffer von Aram Mirzo zur Vorentscheidung (88.). In der Nachspielzeit markierte Paul Kehl das 4:1 (90.+1).

SV Wahnebergen - SV Hönisch 1:5 (0:0). Im ersten Abschnitt konnten die Gastgeber mit dem Favoriten aus Hönisch gut mithalten und so ging es mit einem 0:0 in die Pause. Den Wiederbeginn verschliefen die Wahneberger dann völlig und gerieten innerhalb einer guten Viertelstunde durch die Treffer von Yanick von Hollen, Paul Mankow und Moritz Ackermann mit 0:3 in Rückstand (52./55./64.). Paul Mankow mit dem 4:0 machte dann alles klar (80.). Christoph Stötzel gelang das 1:4 (90.). Mankow mit seinem dritten Treffer erzielte den 5:1-Endstand.

SV Baden - TV Oyten II 0:2 (0:0). Nach einer recht ausgeglichenen ersten Halbzeit wurden beim Stande von 0:0 die Seiten gewechselt. Kurz nach Wiederbeginn verletzte sich der Badener Ibrahim Ekici schwer an der Schulter und musste per Krankenwagen in Krankenhaus. Womöglich saß der Schock darüber beim Gastgeber so schwer, dass er am Ende die Partie durch die Treffer von Roman Herzog und Simon Finke (51./83.) mit 0:2 verlor.

TSV Lohberg - TSV Otterstedt 2:2 (0:1). Leistungsgerecht trennten sich der TSV Lohberg und der Gast aus Otterstedt. Zur Pause führte Auswärts-Elf durch den Treffer von Dennis Neufeld aus der 27. Minute mit 1:0. Fabian Bley und Christoph Gerdes drehten die Partie zugunsten des Gastgebers (50./70.), doch Christopher Lidtke gelang der unterm Strich verdiente Ausgleich für den TSV Otterstedt.

ml

Das ist der neue Opel Crossland X

Das ist der neue Opel Crossland X

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare