Schwarz & Co überraschen

Erfolgreich: Marco Croos.
+
Erfolgreich: Marco Croos.

Daverden – Für eine große Überraschung sorgten die Herren 40 des Tennis-Bezirksligisten TSV Daverden: Der Aufsteiger behauptete sich mit 5:1 über Titelfavorit TC Walsrode und sorgte damit für dessen erste Niederlage nach vier Jahren. Damit kann sich Team um Kapitän Nico Schwarz sogar Hoffnungen auf die Meisterschaft machen.

Nach einem deutlichen Sieg von Thomas Schmakeit (6:3, 6:2) erhöhte Cord Oelkers (6:1, 7:5) auf 2:0. Spitzenspieler Henning Behnken unterlag zwar in einem hochklassigen mit 2:6, 5:7, doch Marco Croos stellte durch ein 2:6, 6:4, 6:4 den alten Abstand wieder her – 3:1. Für den vorzeitigen Gesamtsieg zeichneten Behnken/Schmakeit beim ungefährdeten 6:1, 6:1 verantwortlich. Auch Oelkers und Doppelspezialist Schwarz gewannen gegen die seit drei Jahren ungeschlagenen Rentsch/Holzhüter mit 7:5, 6:4 zum 5:1-Endstand. In zwei Wochen empfangen die Daverdener Schlusslicht SV Lauenbrück.  bdr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie werde ich Softwareentwickler/in?

Wie werde ich Softwareentwickler/in?

Das ist die richtige Haarpflege für den Winter

Das ist die richtige Haarpflege für den Winter

Alte Möbel einfach selbst reparieren

Alte Möbel einfach selbst reparieren

Polizei in Belarus setzt und Blend- und Lärmgranaten ein

Polizei in Belarus setzt und Blend- und Lärmgranaten ein

Meistgelesene Artikel

Kennet Heise kommt, sieht und trifft

Kennet Heise kommt, sieht und trifft

Kennet Heise kommt, sieht und trifft
Kaldirici knockt lahme Langwedeler aus

Kaldirici knockt lahme Langwedeler aus

Kaldirici knockt lahme Langwedeler aus
2:2 – für Neubarth „der Wahnsinn“

2:2 – für Neubarth „der Wahnsinn“

2:2 – für Neubarth „der Wahnsinn“
Kahler macht den Unterschied

Kahler macht den Unterschied

Kahler macht den Unterschied

Kommentare