Ex-Verdener zum Landesliga-Spitzenteam

Schulwitz gibt Harsefeld den Zuschlag

Fußballer Maximilian Schulwitz sitzt auf der Bank.
+
Maximilian Schulwitz geht nach Harsefeld.

Verden – Sportliche Zukunft geklärt: Maximilian Schulwitz geht in der nächsten Saison für den TuS Harsefeld auf Torejagd.

„In erster Linie die Ziele haben mich überzeugt. Das Team spielt schon lange in der Landesliga-Spitze mit und will partout in die Oberliga aufsteigen“, bestätigte der ehemalige Verdener, Rotenburger und Uphuser am Montag auf Nachfrage dieser Zeitung den Zuschlag für den Verein aus dem Kreis Stade.

Absagen für FC Verden 04, TSV Ottersberg und TB Uphusen

Es habe den 26-Jährigen auch gereizt, komplettes Neuland zu betreten: „Ich kenne keinen Spieler aus der Mannschaft, ein richtiges Abenteuer. Aber genau das hat letztlich mein Bauchgefühl für Harsefeld entscheiden lassen.“ Nachdem Schulwitz, der den Bremer SV verlässt, zunächst wie berichtet keine Einigung mit dem Rotenburger SV gefunden hatte, sagte er nun auch dem FC Verden 04, dem TSV Ottersberg und dem TB Uphusen ab.

„Aber auch bei diesen Clubs waren die Gespräche herausragend, genauso wie mit den Harsefelder Verantwortlichen um Trainer Julian Geils“, meint der bullige Goalgetter. So sei sein Entschluss keineswegs als ein Nein für dieses Trio zu verstehen, sondern eher ein Pro für den TuS.  vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück
Unruh sorgt für Paukenschlag

Unruh sorgt für Paukenschlag

Unruh sorgt für Paukenschlag
Mike Lochny – der vierte Streich

Mike Lochny – der vierte Streich

Mike Lochny – der vierte Streich
Trainer-Duo muss Umbruch beim TSV Fischerhude-Quelkhorn meistern

Trainer-Duo muss Umbruch beim TSV Fischerhude-Quelkhorn meistern

Trainer-Duo muss Umbruch beim TSV Fischerhude-Quelkhorn meistern

Kommentare