Achimer Ende des Monats unters Messer / Morgen kommt Hatten

Schulter-OP bei Schanthöfer

+
Niklas Schanthöfer

Achim / Baden - Jetzt noch ein Sieg zum Abschluss des Jahres – „das wäre sensationell“, wie Tomasz Malmon meint. Der Trainer erwartet mit dem Handball-Oberligisten SG Achim/Baden morgen (19 Uhr, Gymnasiumhalle) die TSG Hatten/Sandkrug.

Nachdem Titel und Aufstieg zwischenzeitlich in weite Ferne gerückt schienen, hat sich der ehemalige Zweitligist Stück für Stück wieder an die Spitze herangetastet – so soll es über die Feiertage auch bleiben.

Allerdings steht den Hausherren ein heißer Tanz bevor. „Hatten verfügt über sehr viele junge und große Talente“, verteilt Malmon Vorschuss-Lorbeeren. Die Gäste können bei einem Sieg ebenfalls weiter vom ganz großen Wurf träumen. In erster Linie das schnelle Spiel beeindruckt Malmon: „Die Konter sind brandgefährlich, auch die zweite Welle laufen sie äußerst erfolgreich.“

Doch nicht nur dort haben die Schützlinge von Coach Henning Sohl ihre Stärken. Die Abwehr flößt den Achimern gehörigen Respekt ein. Malmons Rezept: „Also müssen wir technische Fehler vermeiden, unsere Chancen konsequent nutzen und vor allem schnell umschalten. Gerade das war zuletzt unser großes Problem.“

Personell hat sich wenig geändert im Vergleich zur Vorwoche. Der schon lange an der Schulter verletzte Niklas Schanthöfer unterzieht sich Ende des Monats einer Operation. Erstmals spielberechtigt nach seiner Rückkehr aus Morsum ist Mirco Thalmann, so dass Malmon wieder zwei Torhüter in seinem Kader weiß. · vde

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare