Nur noch minimalen Chancen auf den Titelgewinn – 2:2

Squash-Oberligist SC Achim-Baden auf Schützenhilfe angewiesen

+
Gegen Jeverland präsentierte sich Badens Spitzenspieler Florian Schiffczyk in ganz starker Form. Dennoch musste er sich dem Ausnahmespieler der Gastgeber trotz heftiger Gegenwehr in vier hart umkämpften Sätzen geschlagen geben.

Baden - Etwas enttäuscht zeigte sich Tim Jäger trotz der vier Punkte am vorletzten Spieltag in der Squash-Oberliga. „Das 2:2 gegen Rüstersiel hätte nicht sein müssen. Denn dadurch sind wir in Sachen Meisterschaft schon auf Schützenhilfe angewiesen“, verdeutlichte der Kapitän des SC Achim-Baden nach dem mageren Unentschieden gegen das Schlusslicht. Auch gegen Tabellenführer Boast Busters Jeverland hieß es am Ende 2:2, wobei die Badener erneut das bessere Satzverhältnis hatten und somit zwei Punkte erhielten.

Gegen Gastgeber und Primus Jeverland gerieten die Badener zunächst in Rückstand. Im Duell der Youngster unterlag Steffen Rohde gegen Ulrich trotz Führung in vier Sätzen. „Das war ein enges Spiel und hätte durchaus auch anders ausgehen können. Aber letztlich fehlt Steffen noch ein wenig die Konstanz. Da hat er dann noch ein bisschen Lehrgeld bezahlt“, erklärte Jäger. 

Relativ ungefährdet behaupteten sich im Anschluss Ulf Mettchen und Badens Kapitän – 2:1. Im abschließenden Spitzenspiel zeigte Florian Schiffczyk zwar eine bärenstarke Leistung, doch letztlich musste er beim 11:8, 8:11, 8:11, 11:13 die Überlegenheit von Jorit de Vries anerkennen. „Dennoch war Flo unser Matchwinner, denn er hat den entscheidenden Satz geholt“, hatte Jäger ein Sonderlob für Schiffczyk parat.

Auf Mettchen und Jäger war Verlass

Auch in der zweiten Partie gegen Rüstersiel hieß es zunächst 0:1. Lars Bügerhoff unterlag dem unangenehm zu spielenden Chaudhary im fünften Satz mit 4:11. „In diesem Spiel gab es immer wieder Diskussionen. Davon hat sich Lars rausbringen lassen“, sagte Jäger. Wie schon in der Auftaktpartie war auf Mettchen und Jäger Verlass, während Schiffczyk seinem ersten Spiel Tribut zollen musste und Emanuel David zu deutlich mit 0:3 unterlag.

Boast Busters Jeverland - SC Achim-Baden 2:2. Ulrich - Rohde 9:11, 11:8, 11:4, 11:3, Stöhr - Mettchen 8:11, 11:3, 9:11, 9:11, Wiersma - Jäger 7:11, 6:11, 4:11, de Vries - Schiffczyk 8:11, 11:8, 11:8, 13:11.

SC Achim-Baden - RC Rüstersiel 2:2. Bürgerhoff - Chaudhary 11:9, 5:11, 14:12, 7:11, 4:11, Mettchen - Röben 4:11, 11:5, 11:2, 11:3, Jäger - Austermann 11:3, 11:8, 11:7, Schiffczyk - David 4:11, 7:11, 7:11. - kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Erdogan empfängt "Freundin" Merkel betont herzlich

Erdogan empfängt "Freundin" Merkel betont herzlich

Meistgelesene Artikel

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

Bohling verhindert Schlimmeres – 20:28

Bohling verhindert Schlimmeres – 20:28

Badens Zweitliga-Volleyballer erwarten Sonnabend Bitterfeld und Sonntag Berlin

Badens Zweitliga-Volleyballer erwarten Sonnabend Bitterfeld und Sonntag Berlin

Kommentare