Rund 200 Teilnemer stellten sich den Anforderungen

Schüler- und Jugendturnfest ein voller Erfolg

Fachwartin Alina Küsel

Verden - Spannende Turnwettbewerbe in familiärer Atmosphäre erlebten die rund 200 Schüler und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren auf dem Schüler- und Jugendturnfest des Turnkreises Verden. Als Ausrichter fungierte der TV Verden um Sabine Struve in der Jahnsporthalle und dem benachbarten Verdener Stadion.

Auf dem Turnfest mit mehr als 42 Kampfrichtern hatten sich sich die Teilnehmer in einem Wahlwettkampf ihr Programm selber zusammengestellt. „Die Jugendlichen können draußen die Disziplinen Laufen, Weitsprung und das Werfen wählen. In der Halle waren die Turndisziplinen wie der Sprung, das Bodenturnen, der Barren, der Schwebebalken, das Minitrampolin oder das Rope Skipping möglich“, berichtete Alina Küsel, ihres Zeichens Fachwartin für das Turnfest im Turnkreis Verden. 

Nur Fliegen ist schöner: Beim Schüler- und Jugendturnfest des Turnkreises Verden standen die Turnwettbewerbe bei den Teilnehmern hoch im Kurs. Nahezu 200 Teilnehmer stellten sich den selbst gewählten Anforderungen und zeigten gute Leistungen. 

„Die Teilnehmer wählten dabei eher die Turnwettbewerbe als die Leichtathletik-Disziplinen.“ Und weiter: „Diese Breitensportveranstaltung richten wir jedes Jahr aus, um den Nachwuchs bereits in frühen Jahren für den Turnsport zu begeistern. Dabei herrschte am gesamten Tag eine prima Stimmung. Auch der Ablauf verlief reibungslos.“

Schüler- und Jugendturnfest des Turnkreises Verden

 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Tobias Woelki

Die Auswertung der Wettbewerbe wurden von Tobias Nolte und Tessa Hansen, eine der beiden Oberturnwartinnen, übernommen. „Ich bin erleichtert, dass alles so gut geklappt hat. Ich habe bereits neue Ideen für das kommende Jahr. Sehr gefreut habe ich mich über die Hilfe des gastgebenden Vereins“, erklärte Alina Küsel. Nachmittags organisierte der Turnkreis ein Workshop mit zwei Airtracks, die von 50 Kindern ausprobiert wurden. Zum Termin: „Wegen des Deutschen Turnfestes haben wir die Veranstaltung in den September gelegt. Im kommenden Jahr steigt das Turnfest wieder kurz vor den Sommerferien“, so Küsel. woe

Das könnte Sie auch interessieren

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe

Schreibtische für Schulkinder finden

Schreibtische für Schulkinder finden

Tag des offenen Hofes bei Familie Holste in Martfeld

Tag des offenen Hofes bei Familie Holste in Martfeld

Meistgelesene Artikel

HSV-Talentteam dominiert in Hülsen

HSV-Talentteam dominiert in Hülsen

Kevin Bähr: „Schön wäre der Aufstieg schon“

Kevin Bähr: „Schön wäre der Aufstieg schon“

Sascha Bischoff wird neuer Coach in Bierden

Sascha Bischoff wird neuer Coach in Bierden

Fitschen bekommt neuen Co-Trainer

Fitschen bekommt neuen Co-Trainer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.