Schröders fahren auf Platz 22

Thedinghausen - Jürgen und Max Schröder arbeiteten sich bei der 3. Etappe der Silk Way Rallye von Ufa nach Kostonay nach vorne. Auf der 204 Kilometer langen Wertungsprüfung belegten die Thedinghauser am Montag den 22. Platz. Damit müssen sie am Dienstag nicht im Feld der Renn-Lkws starten.

Co-Pilot Max zeigte auf seiner ersten richtigen Etappe bei einer großen Rallye eine fehlerfreie Leistung. Jürgen Schröder: „Top gelaufen, wir mussten viele Lkws überholen, was einige Plätze gekostet hat. Max hat einen super Job gemacht, wir haben uns nicht einmal verfahren.“

Mehr zum Thema

Halbzeit für Schröders bei der Silk Way Rallye

Kleinere Fehler kosten einige Minuten

Zweite Etappe der Silk Way Rallye gestrichen

Das könnte Sie auch interessieren

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Meistgelesene Artikel

Vafing Yabateh – für Uphusen wird er zur Startelf-Option

Vafing Yabateh – für Uphusen wird er zur Startelf-Option

Friauf wechselt nach Ottersberg

Friauf wechselt nach Ottersberg

Ohlmann, Hagensen und Schanthöfer nach Uesen

Ohlmann, Hagensen und Schanthöfer nach Uesen

Zimmermann zirkelt zweimal – Verden 3:1

Zimmermann zirkelt zweimal – Verden 3:1

Kommentare