Schröders fahren auf Platz 22

Thedinghausen - Jürgen und Max Schröder arbeiteten sich bei der 3. Etappe der Silk Way Rallye von Ufa nach Kostonay nach vorne. Auf der 204 Kilometer langen Wertungsprüfung belegten die Thedinghauser am Montag den 22. Platz. Damit müssen sie am Dienstag nicht im Feld der Renn-Lkws starten.

Co-Pilot Max zeigte auf seiner ersten richtigen Etappe bei einer großen Rallye eine fehlerfreie Leistung. Jürgen Schröder: „Top gelaufen, wir mussten viele Lkws überholen, was einige Plätze gekostet hat. Max hat einen super Job gemacht, wir haben uns nicht einmal verfahren.“

Mehr zum Thema

Halbzeit für Schröders bei der Silk Way Rallye

Kleinere Fehler kosten einige Minuten

Zweite Etappe der Silk Way Rallye gestrichen

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

SG – Naumann übernimmt

SG – Naumann übernimmt

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

Kommentare