Scholz eröffnet Reigen gegen Ritterhude

4:0 – MTV Riede mit maximaler Ausbeute

+
Stefan Scholz

Riede - Weiter aufwärts geht es mit Fußball-Bezirksligist MTV Riede. Am Sonntag gelang den Segelhorst-Kickern ein überzeugender 4:0 (4:0)-Erfolg über die TuSG Ritterhude. „Ich bin sehr zufrieden, wir waren von der ersten Minute an hellwach“, zeigte sich Co-Trainer Timo Winkelmann über den Auftritt begeistert.

Die Heimelf setzte den Aufsteiger sofort unter Druck, schaltete dabei schnell um und zeigte enorme Ballsicherheit. Auf der Sechs ließen Andreas Böttcher und Marc Lindenberg überhaupt nichts anbrennen. Und was die Rieder Qualität diesmal ausmachte, erfreute Winkelmann total: „Wir hatten natürlich eine nahezu 100-prozentige Chancenverwertung.“

Den Torreigen eröffnete Stefan Scholz, der nach Diagonalpass aus der Drehung heraus das 1:0 markierte (19.). Nur zwei Minuten später klingelte es erneut: Der Ball wurde im Mittelfeld erkämpft, Kai Schumacher setzte Jakob Keller in Szene – der ließ zwei Ritterhuder aussteigen und vollendete ins obere rechte Eck zum 2:0. Als dann Schumacher die Kugel von Außen in den Strafraum spielen wollte, unterlief einem Verteidiger ein Handspiel – den fälligen Elfmeter nutzte Jonathan Zilz zum 3:0 (28.). Aber Riede hatte noch nicht genug: Mit einem Traumtor aus 27 Metern unter die Latte sorgte Schumacher für das 4:0 (35.).

In Hälfte zwei spielte der Gastgeber bis zum Strafraum weiter gut, hatte über 70 Prozent Ballbesitz – aber nur noch wenige Chancen. Zilz zielte aus 16 Metern zu hoch, Scholz scheitere mit einem Kopfball.

vde

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare