1. Fußball-Kreisklasse: TSV Etelsen II wird in Wahnebergen Favoritenrolle gerecht / TSV Lohberg patzt

Scholand ebnet den Weg

Etelsens Leon Scholand, der das 1:0 erzielte, gewinnt hier ein Laufduell gegen Wahnebergens Alexander Fell. - Foto: Bogner

Verden - Während sich der TSV Etelsen II in der 1. Fußball-Kreisklasse im Kampf um den Aufstieg keine Blöße gab, musste sich der momentane Spitzenreiter TSV Lohberg mit einem 2:2 gegen den SV Baden zufrieden geben.

TSV Posthausen - Borsteler FC 1:5 (1:4). Einen rabenschwarzen Tag erwischte der TSV Posthausen. Artur Pfannenstiel brachte den BFC in der 15. Spielminute in Führung. Nur drei Minuten später glich Chris Maiwald für Posthausen aus, doch im Gegenzug war es Tuna Dogru, der die Gäste erneut in Führung brachte. Artur Pfannenstiel mit seinem seinem zweiten Treffer erhöhte auf 3:1(35.). Noch vor der Pause machte dann Tuna Dogru ebenfalls mit seinem zweiten Tor alles klar (45.). Kurz nach der Pause war es erneut Tuna Dogru der dann den 5:1 Endstand erzielte (49.).

TSV Blender - FSV Langwedel-Völkersen III 4:2 (3:0). Hochverdienter Heimsieg für die Blenderaner. Bereits zur Pause war dabei durch einen lupenreinen Hattrick von Jonas Winkel die Partie entschieden (5./33./39.). In der 65. Minute machte dann Andy Gefeke mit dem 4:0 endgültig alles klar. Durch Stanley Netzel (81.) und Tobias Holzen (90.) gelang den Gästen in der Schlussphase ein wenig Ergebniskosmetik.

TSV Lohberg - SV Baden 2:2 (1:1). Einen nicht unbedingt erwarteten Punktgewinn konnte der SV Baden beim Tabellenführer TSV Lohberg entführen. Maximilian Bollweg brachte die Hausherren nach einer Viertelstunde in Führung, doch die Gäste glichen in der 45. Minute per Foulelfmeter durch Marvin Lours zum 1:1 aus. Im zweiten Abschnitt war es dann eine Partie auf Augenhöhe, in der es dann erneut Marvin Lours war, der die Gäste in Führung brachte (73.). Danach drängten die Gastgeber vehement auf den Ausgleich, der dann auch durch das Tor von Rene Bellmer mit dem Schlusspfiff gelang und somit die Punkte am Ende gerecht verteilt wurden.

SV Wahnebergen - TSV Etelsen II 1:4 (0:1). Deutliche Niederlage für den SVW, der damit weiter im Tabellenkeller bleibt. Zwar hielt man gut dagegen, lag aber durch den Treffer von Leon Scholand aus der 39. Minute zur Pause zurück. Florian Schrader erhöhte dann nach einer Stunde auf 0:2. Alexander Rippe gelang zwar der Anschluss für Wahnebergen (78.), doch nur zwei Minuten später stellte Sören Bengsch den alten Abstand wieder her, womit der Wiederstand der Gastgeber bebrochen war. Bengsch mit seinem zweiten Tor des Tages machte dann den Sack zu (90.).

TSV Bierden II - MTV Riede II 0:2 (0:1). In einer recht ausgeglichenen Partie setzte sich der Gast verdient durch. Beiden Mannschaften boten sich über die gesamte Spielzeit gute Torchancen, doch nur der MTV wusste dabei zwei davon in Tore umzumünzen. In der 31. Spielminute war es Ole Puckert, der zum 1:0 traf. In Halbzeit langte dann erneut Ole Puckert zu, der eine Viertelstunde vor Schluss den 2:0-Endstand erzielte.

TV Oyten II - FSV Langwedel-Völkersen II 2:3 (2:1). Die Gäste gingen bereits in der achten Minute durch Marcel Meyer in Front. Durch ein Eigentor von Lorenz Tiedemann kam der TVO zum Ausgleich (20.) und nur sechs Minuten später drehte Robel Gebregziabher die Partie zugunsten der Gastgeber, wobei es bis zum Seitenwechsel blieb. Im zweiten Abschnitt war der TVO dann mehrmals dem 3:1 und somit der Vorentscheidung nahe, doch beste Chancen wurden vergeben und so war es Niklas Penczek, der zum unerwarteten Ausgleich traf (79.). Danach sah dann alles nach einer Punkteteilung aus, doch Goalgetter Janek Kamermann vom FSV erzielte dann in der Nachspielzeit doch noch den 3:2-Siegtreffer für die Gäste (90+3.).

SV Vorwärts Hülsen II - TSV Otterstedt 4:0 (2:0). Einen klaren und verdienten Heimsieg konnte der SVV gegen den Gast aus Otterstedt verbuchen. Leon Delleske erzielte in der zehten Minute das 1:0. Noch vor der Pause erhöhte Benedikt Schulz auf 2:0. Eine halbe Stunde vor Schluss war es erneut Benedikt Schulz, der per Foulelfmeter zum 3:0 für die Vorentscheidung sorgte.Den Endstand besorgte Djemalj Bitiky fünf Minuten vor dem Abpfiff. - ml

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare