Verdener Kanute in Posen im K2 über 1000m erfolgreich / „Ging nicht besser“

Schmude: EM-Silber starke Empfehlung für die WM

+
Mit EM-Silber über 1000 m dekoriert: Der Verdener David Schmude (links) und Partner Fabian Kux.

Verden - Von Ulf von der EltzJetzt ist das WM-Ticket greifbar nahe: Der Verdener Kanute David Schmude holte bei der U23-Europameisterschaft in Posen mit Partner Fabian Kux die Silbermedaille im K2 über 1000m – eine äußerst starke Empfehlung für die Welttitelkämpfe Ende Juli in Kanada. Erste Signale für eine Nominierung gingen schon vom Deutschen Kanu-Verband (DKV) aus, die endgültige Entscheidung soll bis Mitte dieser Woche gefallen sein.

„Wir freuen uns riesig über Silber, es ging nicht besser“, übermittelte der Allerstädter gestern Abend auf Nachfrage dieser Zeitung während der Heimreise aus Polen. Nachdem das Duo der KG Essen mit der schnellsten Zeit beider Vorläufe ins Finale eingezogen war, verfestigte sich das Ziel EM-Medaille noch mehr.

Die ersten 500 Meter gingen Schmude/Kux wie im Training erarbeitet äußerst schnell an und gestalteten das Rennen von vorne. Auf dem Mittelstück wurden Szandrach/Rosolski stärker und überholten die Deutschen. „200 Meter vor dem Ziel zogen wir den Endspurt an, kamen auch an die Polen heran, konnten sie aber nicht mehr bezwingen“, berichtete Schmude vom Finish. 3:13,31 Minuten zeigte die Uhr für die jungen Männer in Schwarz-Rot-Gold, die Gastgeber triumphierten in 3:12,57. EM-Silber sieht Schmude als ersten wichtigen Schritt seiner weiteren Karriereplanung: „Letztes Jahr hatte ich mir Olympia 2016 als Ziel gesetzt. Mit diesem Erfolg bin ich jetzt auf dem besten Weg ins A-Team des DKV.“

Da lässt sich auch verschmerzen, dass Schmude/Kux über 500 Meter die Medaille nur um 0,2 Sekunden verpassten und in 1:31,48 Minuten den fünften Rang gelegten: „Wir haben bei starkem Schiebewind viel Energie ins Mittelstück investiert. Den Endspurt setzten wir dann knapp 30 Meter zu spät an.“ Im Ziel hatte das Gespann schließlich das Gefühl, „dass noch etwas mehr gegangen wäre.“

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Kommentare