Oberligist TB Uphusen morgen in Wunstorf

Schmitz: „Wir sind bereit“

+
Andre Schmitz

UPHUSEN · Spielt das Wetter mit, wird Fußball-Oberligist TB Uphusen morgen (14 Uhr) im Nachholspiel beim Aufsteiger 1. FC Wunstorf das Jahr 2014 eröffnen. „Doch ich traue dem Braten nicht so recht.

Wunstorf hat erst ein Testspiel beim 4:1 gegen Arminia Hannover absolviert, bisher waren die Plätze dort noch gesperrt. Gut möglich, dass das Spiel erneut ausfällt“, so TBU-Coach Andre Schmitz noch unter der Woche. Gestern aber erhielt er dann einen Anruf der Gastgeber, die sich schon einmal erkundigten, wie groß die mitreisende Anhängerschar des Turnerbundes sein könnte.

„Wir sind bereit für diese Partie“, so der Coach der Blau-Weißen, die ihre Testspiele alle dominieren konnten. Das letzte 5:3 unter der Woche beim FC Verden 04. „Dabei waren die Gegentore unnötig wie ein Kropf“, so Schmitz, der morgen nur auf Airich (Mittelfußbruch), Kaksi (Knöchel) sowie Peek (5. Gelbe Karte) verzichten muss. Fraglich ist zudem Wahlers (evtl. Dienst). Obwohl Schmitz seinen Schützlingen eine gute Vorbereitung attestiert, ist die Frage nach einer Stamm-Elf noch völlig offen. „Ich habe den Jungs gesagt, dass die Aufstellung in Wunstorf zwar eine Tendenz aufzeigt, doch bis zum nächsten Spiel gegen Braunschweig sind es dann noch zwei Wochen. Da kann viel passieren“, versichert der Übungsleiter, der morgen eine Partie auf Augenhöhe erwartet. Wie beim 1:1 im Hinspiel. · vst

Mehr zum Thema:

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Bussis, Blitzlichtgewitter und ein Hollywoodstar

Bussis, Blitzlichtgewitter und ein Hollywoodstar

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare