Uphusen-Coach verlängert: „Jetzt wird’s reizvoller“ / Yildirim künftig Co-Trainer

Schmitz hat noch nicht fertig

+
Andre Schmitz zeigt den Uphusern auch nächste Saison, wo es lang geht – der Trainer hat verlängert.

Von Ulf von der EltzUPHUSEN · Die Fußball-Ehe geht ins fünfte Jahr: Andre Schmitz coacht auch nächste Saison den Oberligisten TB Uphusen, sein neuer Vertrag enthält ferner eine Option für eine weitere Punktrunde. Verzichten muss er ab Sommer allerdings auf seinen Co-Trainer. Sven Zavelberg hört aus familiären Gründen auf, diesen Posten übernimmt der derzeitige Kapitän Oktay Yildirim.

Zwar hatte Schmitz Angebote anderer Vereine, lehnte sie aber ab. „Der Turnerbund war immer erster Ansprechpartner. Ich freue mich sehr darüber, dass der Club mit mir weitermachen möchte“, gibt der 42-Jährige zu Protokoll. Das kommt wenig überraschend, schließlich hatte der gebürtige Holländer sein Team im Sommer im zweiten Anlauf zu Landesliga-Titel und Oberliga-Aufstieg geführt. „Wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden“, untermauert auch Uphusens Spartenleiter Horst Hoffmann die neuerliche Einigung.

Trotz des bisherigen Erfolges geht der Coach weiter top-motiviert an die Arbeit: „Wir haben in vier Jahren einiges in die Wege geleitet. Viel reizvoller ist jetzt aber, Kontinuität aufzubauen und sie zu 90 Prozent zu erhalten.“ Schmitz hat also noch nicht fertig mit dem TBU. Äußerst spannend findet er die Mission, die Aufstiegs-Euphorie mit taktischer Disziplin zu mischen – ohne aber den attraktiven Fußball zu vernachlässigen: „Man muss auch mal rustikal sein, um den Gegner vor andere Aufgaben zu stellen und somit die Punktausbeute zu verbessern.“ Viele Spieler seien noch nicht an ihrer Leistungsgrenze angelangt, „da wollen wir sie hinführen.“ Zwar werden die Schritte im Verein nach den großen Erfolgen nun kleiner, aber eine Weiterentwicklung hält Schmitz immer für möglich. Da funkt er mit dem neuen Co. Yildirim auf gleicher Wellenlänge. Ob der Kapitän auch künftig auflaufen wird, hängt sowohl von der Spielklasse als auch vom Kader ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Kommentare