Schmaler Kader wird SG zum Verhängnis

Max Schirmacher trifft zehnmal beim 25:33

+
Max Schirmacher

Achim/Baden - Mit einer 25:33 (11:12)-Niederlage im Gepäck kehrte die männliche A-Jugend der SG Achim/Baden vom Spiel in der Vorrunde zur Handball-Oberliga beim TV Schiffdorf zurück. „Bei einem vollen Kader wäre mehr drin gewesen“, wär sich SG-Trainer Thorben Schmidt sicher. Er musste mit Ole Jacobsen und Maximilian Kühling auf zwei Stammkräfte verzichten.

Bis zum 11:12-Pausenstand war alles noch im Lot. Auch im zweiten Durchgang blieben die Gäste zunächst immer dran. Erst als Erik Schmidt beim knappen Rückstand von 20:22 (50.) nach der dritten Zeitstrafe mit Rot vom Platz musste, kippte die Begegnung zugunsten von Schiffdorf. Am Ende fiel der Sieg des TV mit acht Toren noch recht deutlich aus. Daran vermochte auch eine Umstellung auf eine offensive Deckung auf Seiten der Gäste nichts zu ändern. Als nächstes geht es gegen den noch ungeschlagenen Spitzenreiter TV Bissendorf-Holte.

Tore Achim/Baden: Max Schirmacher (10), Mark Wendel (6/4), Erik Schmidt (2), Max Glade (1), Jonas Thamm (1), Noah Zilz (1), Ahrens (3).

bos

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare