Schacht nach 21:28-Pleite geschockt

Geschockt: Florian Schacht.

Baden - Sang- und klanglos ging Verbandsliga-Schlusslicht SG Achim/Baden II mit 21:28 (9:15) gegen den VfL Fredenbeck II, der auch in der unteren Tabellenhälfte steht, unter. Geschockt zeigte sich SG-Übungsleiter Florian Schacht: „24 Fehlwürfe sowie neun technische Fehler sagen doch alles. So kann man in dieser Liga kein Spiel gewinnen.“ Einzig Keeper Hendrik Obermeyer (16 Paraden), der kampfstarke Arne Zschorlich sowie Ole Jacobsen im ersten Abschnitt verdienten eine positive Erwähnung.

Chance zur Rehabilitation hat die Oberligareserve bereits morgen beim Rangvierten ATSV Habenhausen II (Anwurf 20.45 Uhr). Bei neun Punkten Rückstand zum rettenden Ufer glauben aber nur noch die kühnsten Optimisten an den Klassenverbleib.

Dabei war die Partie mit der einzigen Führung durch Tjark Meyers Siebenmeter gut losgegangen. Doch die Gäste aus dem Landkreis Stade formierten einen starken Deckungsblock, waren schneller auf den Beinen und verdienten sich eine 8:2-Führung (14.). Insbesondere der zwölffache Torschütze Lukas Kraeft stellte die verunsicherte SG-Reserve vor Probleme.

Im zweiten Abschnitt erhöhten die flexiblen Gäste auf 20:11 (43.). Wenigstens wehrte sich der Tabellenletzte gegen den totalen Abschuss und ersparte sich durch das morgige Spiel im Bremer Süden zumindest ein Straftraining. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben, wie Schacht zu verstehen gab. Jetzt geht es für nur noch darum, in der Verbandsliga etwas dazuzulernen.

Tore SG Achim/Baden II: Meyer (5/1), Jacobsen (4), Schlebusch (3), Schlebusch (3), Zschorlich (2), Borm (1), Zilz (1), Dumke (1), Schirmacher (1).  bjl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Stuhrer „Highland-Games“ gehen in die fünfte Runde

Stuhrer „Highland-Games“ gehen in die fünfte Runde

Romantisches Raubein: Fußballstar Ramos heiratet und weint

Romantisches Raubein: Fußballstar Ramos heiratet und weint

Sturmangriff der Wache und Feier der Gilde-Senioren

Sturmangriff der Wache und Feier der Gilde-Senioren

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

Meistgelesene Artikel

Oytens Mittelspieler Sibahi: „Erst einmal Fuß fassen“

Oytens Mittelspieler Sibahi: „Erst einmal Fuß fassen“

U19-Quartett rückt dem Landesligakader näher

U19-Quartett rückt dem Landesligakader näher

Daniel Throl kommt nach Hause

Daniel Throl kommt nach Hause

Coach Jörg Beese will sicheren Mittelfeldplatz

Coach Jörg Beese will sicheren Mittelfeldplatz

Kommentare