1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

Niedersachsenpokal: Schachclub Läuferpaar Verden feiert Halbfinal-Einzug

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Freude über den Einzug ins Pokalhalbfinale: Niklas Bockelmann, Jan-Hendrik Schiller, Vorsitzender Horst Nordhorn, Marten Tietje, Tom Kraft (v.l.) vom SC Läuferpaar.
Freude über den Einzug ins Pokalhalbfinale: Niklas Bockelmann, Jan-Hendrik Schiller, Vorsitzender Horst Nordhorn, Marten Tietje, Tom Kraft (v.l.) vom SC Läuferpaar. © Verein

Verden – Was für eine Leistung: Der Schachclub Läuferpaar Verden ist tatsächlich ins Halbfinale des niedersächsischen Mannschaftspokals eingezogen. Dem Oberligist SK Nordhorn-Blanke, der allerdings nur zu dritt statt zu viert angetreten war, trotzten die Allerstädter ein 2:2-Remis ab.

Da sie als Bezirksklassen-Team tiefer angesiedelt sind, stehen sie damit unter den besten vier Teams dieses Bundeslandes. Zu Beginn führte Verden kampflos mit 1:0, da der Gegner von Jan-Hendrik Schiller (Brett 2) nicht angetreten war. Selbstverständlich war das kein Ruhekissen, denn nicht umsonst spielen die Nordhorner in der dritthöchsten deutschen Klasse. Zuerst glichen sie an Brett 4 zum 1:1 aus, Marten Tietje musste sich hier geschlagen geben, und gingen schließlich durch einen Sieg an Brett 1 gegen Niklas Bockelmann mit 2:1 in Führung.

Tom Kraeft sorgt trotz Erkältung für den Riesen-Coup

Die Ausgangslage war klar: Tom Kraeft musste seine noch ausstehende Partie an Brett 3 unbedingt gewinnen, damit die Allerstädter durch das 2:2 aufgrund der niedrigeren Spielklasse weiterkommen. Und das gelang ihm nach fast vier Stunden und trotz Erkältung.

Ein Traum der Verdener wurde wahr, der einzig noch verbliebene Verein aus der Bezirksklasse steht unter den besten vier Mannschaften in Niedersachsen. Halbfinale und Finale werden am 11. und 12. Juni an einem zentralen Ort gespielt. Alle Halbfinalisten können sich als Ausrichter bewerben. Die besten drei Mannschaften qualifizieren sich für die kommende Saison für die deutsche Pokalmannschaftsmeisterschaft. Parallel bekam der siebenjährige Tom Tadken seinen ersten Einsatz in zweiten Mannschaft gegen Bremervörde. Dem Talent werden garantiert noch einige Einsätze gehören. Die Jugend sei die Zukunft dieses Vereins.

Auch interessant

Kommentare