Sammrey-Team übernimmt nach Sieg in Uesen Tabellenspitze in der Fußball-Kreisliga / Blasy sieht ein gutes Spiel seiner Mannschaft

Arthur Bossert stellt frühzeitig die Weichen beim Oytener 3:0-Erfolg

+
Arthur Bossert lässt hier Nils Kutsch keine Chancen und trifft für Oyten zum 1:0.

Kreis-Verden - Von Dietmar Seesko. UesenKreis-Verden - Von Dietmar Seesko. Der TV Oyten ist nach dem 3:0 (1:0)-Erfolg beim TSV Uesen neuer Tabellenführer in der Fußball-Kreisliga. In einem bis in die Schlussminuten spannenden und sehr guten Spiel von beiden Seiten, waren die von Axel Sammrey trainierten Gäste einen Tick cleverer und nutzten die sich bietenden Kontermöglichkeiten durch den eingewechselten Jonas Winkelmann und Pascal Röpke (85./87.) entscheidend zum 3:0 aus. Arthur Bossert hatte frühzeitig das 1:0 (12.) per unhaltbarem Kopfball erzielt. „Es war eine schwere Geburt. Am Ende brachten die Konter die Entscheidung“, war Sammrey mit dem Spiel und den drei Punkten zufrieden.

Nicht ganz glücklich war natürlich Uesens Trainer Stefan Blasy: „Ich habe ein sehr gutes Spiel gesehen. Wir haben das Spielgeschehen über weite Strecken diktiert. Das 0:1 nach einem Eckball war ein Geschenk an Oyten. Nutzen wir unsere Chancen nach dem Seitenwechsel, wäre es noch einmal spannend geworden. Ärgerlich war natürlich, dass Mirko Duhn kurzfristig wegen Grippe passen musste.“ Uesen versuchte es in der ersten Hälfte mit spielerischen Mitteln, vermochte Oytens Hintermannschaft aber nur selten in Verlegenheit zu bringen. Nur einmal musste TVO-Keeper Benjamin Skupin gegen Daniel Janssen nach einem Eckball Kopf und Kragen riskieren (34.). Zwischen Ueser Mühen aber immer wieder schnelle Oytener Konter. Dennis Pahnke tauchte frei vor Uesens Keeper Nils Kutsch auf. Doch anstatt den Ball quer auf zwei besser postierte Mitspieler zu legen, drosch er den Ball in die „Wicken“.

Nach dem Seitenwechsel kam Uesen mit mächtig Power aus der Kabine. Dennis Schymiczek, in Durchgang eins hatte er keine Schnitte gesehen, wurde immer stärker und brachte die TVO- Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit. In der 55. Minute traf er jedoch nur den Pfosten. Und noch einmal musste Axel Sammrey um den Dreier zittern. Aber Hakan Kahramans Distanzhammer hielt Benjamin Skupin bravourös (73.). Per Konter von Jonas Winkel und Pascal Röpke zum 0:3 (85./87.) machte Oyten dann alles klar.

Uesen: Kutsch, Becker, Tepilton, Janssen, Denis Schymiczek, Wesseler, D. Schymiczek, Aucamp, D Agostino, Schlegel, Kohler, Rauch, Kahraman.

Oyten: Skupin, Schmidt, Schneider, Bossert, Airich, Pahnke, Sonnberg, Tölle, Döpke, Seekamp, Müller, Avanas, Willmann, Catovic.

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

TB Uphusen holt sich vier Neue

TB Uphusen holt sich vier Neue

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

Kommentare