Sammrey stolz auf seine Mannschaft

Ottersberg ringt Jeddeloh ein 0:0 ab

+
WAR in der Ottersberger Abwehr ein ganz wichtiger Faktor beim 0:0 in Jeddeloh: Johannes Ibelherr.

„Ich bin richtig stolz auf die Mannschaft. Zwar waren wir einem großen Druck ausgesetzt, doch am Ende hätten wir bei den sich bietenden Konterchancen sogar noch gewinnen können. Allerdings wäre das des Guten dann auch zu viel gewesen“, sprach Sammrey von einem gerechten Ergebnis.

Auch wenn die Gastgeber einen enormen Aufwand betrieben, gab es für den SSV gegen die gut gestaffelte Hintermannschaft der Ottersberger kaum ein Durchkommen. Die Dreierkette mit Johannes Ibelherr, Stefan Denker und Dominik Rosenbrock hatte die völlige Lufthoheit. Zudem war Stammkeeper Tim Eggert ein bärenstarker Rückhalt und verhinderte mit einigen guten Paraden einen möglichen Rückstand. Als Jeddeloh dann in der Endphase der Partie alles nach vorne warf, boten sich den Gästen urplötzlich Räume. Ferdi Yilmaz, Alexander Arnhold und Rosenbrock wussten die aber nicht zu nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Kommentare