Vor Spiel gegen Visselhövede am Freitagabend:

Sammrey gehen langsam die Spieler aus

Axel Sammrey
+
Axel Sammrey

Oyten – So langsam gehen Oytens Coach Axel Sammrey die Spieler aus – trotz eines eigentlich gut gefüllten Kaders. Und das vor dem Heimspiel am Freitagabend gegen den VfL Visselhövede (19 Uhr), der dem TVO definitiv alles abverlangen wird.

„Eine ausgebuffte Truppe mit einigen einstigen Oberliga-Spielern, die ich noch beim TSV Ottersberg trainiert habe“, denkt der Coach da an die Peter-Brüder oder auch an Ole Bruns. Fehlen werden den Oytenern unter anderem Czotscher (Oberschenkel), Krimmer (Urlaub), Bibic (Knie), Stripling (angeschlagen) oder auch Brandt (Dienst), „und die Liste könnte ich noch verlängern. Doch ich will nicht rumjammern. Wir haben einen extremen Engpass, ja. Doch die, die auflaufen, sollen es besser machen als bei unseren letzten beiden Heimspielen“, so Sammrey.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

TSV Bassen: Die volle Corona-Breitseite

TSV Bassen: Die volle Corona-Breitseite

TSV Bassen: Die volle Corona-Breitseite
Der Handball versinkt im Corona-Chaos

Der Handball versinkt im Corona-Chaos

Der Handball versinkt im Corona-Chaos
TSV Ottersberg holt auch Ex-Bremer Nimoh

TSV Ottersberg holt auch Ex-Bremer Nimoh

TSV Ottersberg holt auch Ex-Bremer Nimoh
Ars Nova legt souveränes Comeback hin

Ars Nova legt souveränes Comeback hin

Ars Nova legt souveränes Comeback hin

Kommentare