Ottersberg 0:2 in Egestorf / Huhn Gelb-Rot

Sammrey-Elf weiter sieglos in diesem Jahr

+
Ömer Aktas

Ottersberg - „Wir hatten uns hier eigentlich schon etwas ausgerechnet, aber nach den 90 Minuten muss ich neidlos den verdienten Sieg der Gastgeber anerkennen“, befand Trainer Axel Sammrey. Trotz einer kämpferisch starken Leistung wartet der TSV Ottersberg nach dem 0:2 (0:2) beim 1. FC Germania Egestorf/Langreder seit sechs Spieltagen auf einen Sieg in der Fußball-Oberliga.

„Ich war von der Spielweise der Gastgeber stark beeindruckt. Sie sorgten in Ballnähe immer für eine Überzahl und haben uns dadurch immer wieder zu Fehlern provoziert“, stellte Sammrey fest. So kam das Ottersberger Spiel nie richtig auf Touren, obwohl erstmals wieder Johannes Ibelherr vom Anpfiff an dabei war und gleich zu den besten Akteuren zählte. Der 1. FC ließ in den 90 Minuten nur eine einzige Chance der Gäste zu, als nach einer halben Stunde Ömer Aktas vom Torhüter der Gastgeber Jan Bornschein hart angegangen wurde, der Pfiff des Unparteiischen aber ausblieb. Aktas verletzte sich dabei so sehr, dass er zur Pause ausgewechselt werden musste und durch Bekim Murati ersetzt wurde. „Hätte der Schiri hier gepfiffen und wäre uns da der Ausgleich gelungen, hätte das Spiel einen anderen Ausgang nehmen können“, meinte Sammrey. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gastgeber durch Torjägers Thorben Schierholz bereits mit 1:0 (10.), als dieser einen Fehler von Torhüter Tim Eggert, der unnötigerweise weit aus seinem Tor geeilt war, eiskalt nutzte. Schierholz ließ knapp eine halbe Stunde später Saisontreffer Nummer 14 folgen, als er einen weiteren individuellen Fehler der Ottersberger mit dem 2:0 (38.) bestrafte. Dragan Muharemi vertändelte leichtfertig den Ball und die anschließende Flanke nickte Schierholz unhaltbar ins Tor. Nach der Pause kämpfte Ottersberg vorbildlich um jeden Ball, doch richtige Torchancen konnten nicht erarbeitet werden. Zehn Minuten vor dem Abpfiff sah zum Bedauern von Axel Sammrey Abwehrstabilisator Alexander Huhn die Ampelkarte. „Er wird uns gegen Wolfsburg sehr fehlen“, fürchtet der Ottersberger Coach. · jho

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Kommentare