Yalcins Heimdebüt gegen Riede

1. FC RW Achim: Salim Kaldirici und Yao sind Optionen für Burg-Ersatz

+
Feiert gegen den MTV Riede sein Heimdebüt: Dogan Yalcin, Trainer des Bezirksligisten 1. FC Rot-Weiß Achim. 

Achim - Erstes Heimspiel für den neuen Coach: Dogan Yalcin erwartet mit seinem Bezirksligisten 1. FC Rot-Weiß Achim am Sonntag (14 Uhr) den MTV Riede. Nach dem 2:11 von Ippensen geht es für den Aufsteiger nicht nur um Wiedergutmachung, sondern auch darum, den Negativlauf zu bremsen. Yalcins Motto unter Woche: „Wir haben Spaß ins Training gebracht und den Fokus voll auf Riede gelegt. Das hat mir gefallen.“

Nachdem seine Elf zuletzt immer das Siegen im Auge gehabt hatte, soll sie nun defensiver agieren, um nicht zu verlieren. Für den rotgesperrten Aydin Burg stehen Salim Kaldirici und Wilfried Yao parat, die beide wieder trainieren. Das restliche Team soll sich rehabilitieren.

Auf der anderen Seite möchte Interimstrainer Nils Krüger natürlich seine Erfolgsserie fortsetzen. Er kann wieder über einen volleren Kader verfügen, Dennis Klätke hat seine Sperre verbüßt. Zwar will der Coach nicht bestätigen, dass der Kapitän in die Startelf zurückkehrt, deutet aber an: „Dennis ist wichtiger Bestandteil des Teams. Ich werde aber noch die abschließenden Einheiten abwarten. Schließlich bestehe nach dem 5:2 über Heeslingen II kaum Änderungsgrund.“ 

Elias Witt und Carsten Pape fehlen, die wenigen Fragezeichen sollten sich bis Sonntag verziehen. Krüger „Wir müssen Achim von Beginn an unter Druck setzen.“ 

vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

Die nächste herbe Klatsche

Die nächste herbe Klatsche

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

„So kann ich mit dem 2:2 nicht leben“

„So kann ich mit dem 2:2 nicht leben“

Kommentare