TV Baden rückt nach – wie auch Salzgitter

Sagajewskis Freude über Aufstieg in den 3. Liga

Freut sich über den Aufstieg: Peter-Michael Sagajewski.

Baden - Sechs Wochen banges Warten – nun ist es amtlich: Die Volleyballer des TV Baden, am Saisonende nach nur zwei Jahren Zweiter der Regionalliga, steigen in die 3. Liga auf.

Und das ohne Relegation, da der Vizemeister der West-Staffel aus Essen verzichtet hat und die drittplatzierte SG Mohndorf als Spielgemeinschaft nicht aufsteigen darf. „Wir freuen uns natürlich riesig über die 3. Liga. Das Warten hat doch an den Nerven gezehrt“, atmete Trainer Peter-Michael Sagajewski am Mittwoch erst einmal tief durch. Für seine Mannschaft ist es der fünfte Aufstieg in den vergangenen sieben Jahren.

Sogar der Regionalliga-Dritte aus Salzgitter rückt in die 3. Liga nach, weil Zweitliga-Absteiger Magdeburg nicht in die Weststaffel der 3. Liga absteigt, sondern in die Oststaffel. So hat der Spielausschuss bestimmt, dass Baden und Salzgitter automatisch aufrücken. „Rein rechnerisch hatte ich das für uns auch so einkalkuliert, aber wir mussten halt die offizielle Bestätigung abwarten“, so Peter-Michael Sagajewski, der nun verspätet mit den Hallenplanungen für die nächste Saison beginnen kann. 

vde

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Naumann will erneut auswärts punkten

Naumann will erneut auswärts punkten

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare