RV Etelsen will den Heimvorteil nutzen

Sabine Müller gibt sich zuversichtlich

Etelsen - Mit gemischten Gefühlen blickt Gastgeber RV Etelsen dem morgigen fünften Spieltag in der Radpolo-Bundesliga (14 Uhr, Halle Cluvenhagen) entgegen. Zwar steht dem Duo Claudia Liesau/Anika Müller dieses Mal kein Reisestress bevor, doch dafür gibt es nur eine leicht gestörte Vorbereitung, da Claudia Liesau bis 13 Uhr arbeiten muss.

„Von daher kommt es uns gut entgegen, dass wir den Spieltag nicht gleich eröffnen. Ganz wichtig ist für mich, dass wir uns dann im ersten Spiel gegen Nachrücker Frellstedt II nicht allzu schwer tun“, weiß Trainerin Sabine Müller um die Bedeutung eines guten Starts. Danach geht es gegen Aufsteiger Obernfeld, der mit einer neu formierten Mannschaft antritt. Müller: „Wir dürfen das Duo nicht unterschätzen, sondern müssen hellwach sein.“ Die Tagesform dürfte im dritten Tagesspiel den Ausschlag geben, wenn Obernfeld II auf das Etelser Erfolgsduo Liesau/Müller wartet. Zum Abschluss geht es gegen den alten Rivalen Reideburger SV, gegen den es zuletzt im Pokal ein Unentschieden gegeben hat. Müller: „Ich bin zuversichtlich, denn beide nehmen aus dem guten letzten Spieltag viel Rückenwind mit.“ · bjl

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare