Rückraum-Akteurin arbeitet in Kanada

HSG neun Monate ohne Alena Ritter

+
Alena Ritter

Cluvenhagen - Erneuter Rückschlag für Handball-Kreisoberligist HSG Cluvenhagen/Langwedel: Nach dem Weggang von Saskia Küster verabschiedet sich auch Alena Ritter. Für neun Monate geht die Sympathieträgerin in die kanadische Metropole Montreal, in der sie als Fremdsprachen-Assistentin arbeitet.

Die Akteurin stellt in der Rückraummitte eine erstklassige Alternative zu Julia Guroll dar. „Schade für uns, denn wir verlieren einen erstklassigen Teamplayer. Ihre handballerischen Qualitäten sind unbestritten und sie passt menschlich hervorragend zu uns“, bedauert HSG-Trainerin Svenja Vast den Sprung von Alena Ritter über den großen Teich.

bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Kommentare