Rückraum-Akteurin arbeitet in Kanada

HSG neun Monate ohne Alena Ritter

+
Alena Ritter

Cluvenhagen - Erneuter Rückschlag für Handball-Kreisoberligist HSG Cluvenhagen/Langwedel: Nach dem Weggang von Saskia Küster verabschiedet sich auch Alena Ritter. Für neun Monate geht die Sympathieträgerin in die kanadische Metropole Montreal, in der sie als Fremdsprachen-Assistentin arbeitet.

Die Akteurin stellt in der Rückraummitte eine erstklassige Alternative zu Julia Guroll dar. „Schade für uns, denn wir verlieren einen erstklassigen Teamplayer. Ihre handballerischen Qualitäten sind unbestritten und sie passt menschlich hervorragend zu uns“, bedauert HSG-Trainerin Svenja Vast den Sprung von Alena Ritter über den großen Teich.

bjl

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare