Rückraum-Akteurin arbeitet in Kanada

HSG neun Monate ohne Alena Ritter

+
Alena Ritter

Cluvenhagen - Erneuter Rückschlag für Handball-Kreisoberligist HSG Cluvenhagen/Langwedel: Nach dem Weggang von Saskia Küster verabschiedet sich auch Alena Ritter. Für neun Monate geht die Sympathieträgerin in die kanadische Metropole Montreal, in der sie als Fremdsprachen-Assistentin arbeitet.

Die Akteurin stellt in der Rückraummitte eine erstklassige Alternative zu Julia Guroll dar. „Schade für uns, denn wir verlieren einen erstklassigen Teamplayer. Ihre handballerischen Qualitäten sind unbestritten und sie passt menschlich hervorragend zu uns“, bedauert HSG-Trainerin Svenja Vast den Sprung von Alena Ritter über den großen Teich.

bjl

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare