Freude für Galopptrainer aus dem Kreis Verden

Roxalagu und Senato triumphieren in Hannover

Senato mit Reiter René Piechulek, Trainer Torsten Reineke aus Oyten und Miriam Sadlowski nach dem den ersten Sieg in Hannover.
+
Senato gewann sicher mit René Piechulek im Sattel – es freut sich der Oytener Trainer Torsten Reineke über den ersten Sieg. Senato wird hier vom Miriam Sadlowski geführt.

Erst Senato von Torsten Reineke, dann Roxalagu von Pavel Vovcenko: Die beiden Galopptrainer aus dem Kreis Verden feierten auf der Neuen Bult in Hannover Triumphe. Darüber hinaus gab es weitere vordere Platzierungen.

Oyten/Achim – Auf der Neuen Bult in Hannover fanden zuletzt neun Prüfungen für Galopprennpferde statt. Auch einige Trainer aus dem Verdener Raum waren am Start - und das mit ziemlich viel Erfolg.

Zunächst siegte Torsten Reinekes Senato in einem Ausgleich IV über 1900 Meter. Für den vierjährigen Wallach des Stall Parodie war es der erste Lebenssieg. Der Soldier Hollow-Sohn hatte bislang nur gute Formen gezeigt und kam nun endlich unter Jockey René Piechulek auch zu seinem ersten Treffer. Ebenfalls nur gute Formen zu kennen scheint Pavel Vovcenkos Filimon, der in diesem Rennen unter Patrick Gibson Platz zwei belegte.

Hengst Naruto sorgt ebenfalls für Aufsehen

„Senato sollte zuletzt eigentlich in Hamburg während der Derbywoche an den Start kommen und hatte aber ein paar gesundheitliche Probleme. Heute kam er unter Höchstgewicht endlich zu seinem ersten Sieg“, so der Oytener Torsten Reineke nach diesem Erfolg.

Wenig später kam auch Roxalagu aus dem Stall von Besitzertrainerin Kamila Harms zu seinem ersten Sieg. In einem Ausgleich IV über 2400 Meter brachte der Earl of Tinsdal-Sohn den Sieg mit Patrick Gibson im Sattel sicher nach Hause. „Roxalagu kam die weitere Distanz entgegen. Auch wenn das Rennen auf dem Papier sehr leicht aussah, hat heute endlich einmal alles gepasst“, erklärte der glückliche Siegreiter, der seine Ausbildung bei Pavel Vovcenko absolvierte und auch lange Zeit in Uphusen zu Hause war.

Neben diesen beiden Siegen sorgte auch die starke Leistung von Vovcenkos Naruto und seinem Reiter René Piechulek im Rennen für zweijährige Pferde für Aufsehen, denn der Hengst konnte sich beim Lebensdebüt gleich Platz zwei schnappen. Das war schon eine starke Leistung, die man dort gesehen haben dürfte, zumal der Sieger Wellenbrecher laut Aussage des Assistenztrainers zu Jahrgangsspitze seines Betreuers Markus Klug gehören soll.  kk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“
Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück
Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen
Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“

Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“

Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“

Kommentare