Rückkehr nach Oberschenkelverletzung möglich / Etelsen erwartet Uelzen

Rotiert Radeke nach rechts?

+
Wenn er wieder völlig fit ist, winkt Etelsens Sören Radeke (am Ball) ein Platz in der Startelf.

Etelsen - Dieses Match ist ein Bonusspiel für Fußball-Landesligist TSV Etelsen: Am Sonntag (15 Uhr) gastiert Tabellenführer Teutonia Uelzen am Schlosspark. Trainer Bernd Oberbörsch fühlt sich in der Außenseiterrolle sichtlich wohl – „schließlich geht es gegen das Ausnahmeteam der Liga. Aber wir werden trotzdem nicht in Ehrfurcht erstarren.“

Der erfolgreiche Jahres-Einstieg mit dem 3:2 in Hambergen gibt den Blau-Weißen allen Grund, sich nicht zu verstecken. Und die Leistungen auf eigenem Platz gegen Spitzenteams lassen Oberbörsch zusätzlich hoffen: „Für sie alle war es unangenehm gegen uns.“

Allerdings dürfen die Fans nicht auf eine zu offensiv ausgerichtete Etelser Elf hoffen. „Es sind ganz andere Vorzeichen als vor dem Hambergen-Spiel. Wir werden gegen Teutonia nur eine Chance haben, wenn die Defensive stabil steht“, erläutert der Coach seine Marschroute. Denn die Gäste sind ungeheuer ballsicher und entfachen richtig Druck. Korsettstangen sind auch nach einem Trainerwechsel der Lette Kuvsinovs im Mittelfeld sowie die starken Innenverteidiger Blödorn und Krasnikov. Der offensive Mittelfeld-Mann Malte Bertram, ehemals bei Hannover 96 aktiv, agierte im Hinspiel auf der Sechs.

Die Personalsituation bei den Platzherren hat sich entspannt. Bastian Reiners, Andre Wegert und Sören Radeke sind wieder an Bord, Keeper Daniel Büchau hat aber noch Wadenprobleme. Des Trainers Gedanken ranken sich um Radeke: Sollte der Sechser nach seiner Oberschenkelverletzung völlig fit sein, winkt ihm sogar die Startelf. In der kann ihn sich Oberbörsch auch als rechten Außenverteidiger vorstellen – in diesem Fall bliebe Mario Gloger wie in Hambergen auf der Sechs. Zwar ist auch der technisch beschlagene Neuzugang Stephan Younis einsatzfähig, die linke Seite füllte Christopher Petzold defensiv zuletzt jedoch erstklassig aus. · vde

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Juan Bro zurück bei Verden 04

Juan Bro zurück bei Verden 04

Kommentare