1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

Rot-Weiß Achim hat ein Trio wieder an Bord

Erstellt:

Von: Ulf Horst von der Eltz

Kommentare

Wieder dabei: Rot-Weiß Achims Behcet Kaldirici.
Wieder dabei: Rot-Weiß Achims Behcet Kaldirici. © Hägermann, Bernd

Von der Tabellensituation her ist der 1. FC Rot-Weiß Achim krasser Außenseiter: Die Efeoglou-Elf erwartet am Sonntag (14 Uhr) den SV Ippensen, der sich mittlerweile auf den dritten Platz vorgekämpft hat, zum Bezirksliga-Duell.

Achim - „Fünf Siege in Folge verleihen der Mannschaft natürlich eine breite Brust, daher wird es ungeheuer schwer für uns“, macht sich Coach Konstantinos Efeoglou auf ein hartes Match gefasst: „Ippensen steht sehr kompakt und ist seit Jahren eingespielt. Das macht sich bemerkbar.“

Hügen und Burg fehlen

Achims Coach, der abwartend agieren lassen wird, muss auf Tom-Luca Hügen (Sprunggelenk) und Aydin Burg (Prellung nach Schlag auf die Brust) verzichten. Dafür ist ein Trio wieder an Bord: Zinar Yoldas und Behcet Kaldirici haben ihre Sperren abgesessen, Niko Oetting seine starke Erkältung auskuriert – alle drei stehen in der Startelf. In den letzten drei Jahres-Partien sollen noch so viele Punkte wie möglich her.

Auch interessant

Kommentare