NFV-Pokal: Schmitz warnt vor Sulingen

Roselius bekommt das Vertrauen

+
A. Schmitz

UPHUSEN · Vor einer hohen Hürde steht Fußball-Oberligist TB Uphusen am Sonntag um 17 Uhr (Busabfahrt 14.15 Uhr Haberkamp) im NFV-Pokal beim TuS Sulingen.

Zwar spielt der TuS „nur“ in der Landesliga, doch für Andre Schmitz sind die Gastgeber alles andere als ein „normaler“ Aufsteiger. „Die Mannschaft wird jetzt schon bei als Titelkandidat gehandelt. Das ist eine richtig gute Truppe mit vielen Talenten sowie einigen Routiniers, die bereits über Erfahrung aus der Ober- und Regionalliga aus ihrer Zeit in Rehden verfügen“, erwartet Uphusens Coach, und das nicht nur wegen den angekündigten Hitzewelle, einen ganz heißen Tanz in Sulingen. Dennoch hat Schmitz das Erreichen der nächsten Runde (7. August) klar vor Augen, zumal es dann auf eigenem Platz zu einem Heimspiel gegen den Regionalligisten SV Meppen kommen könnte. „Das wäre für uns sicher ein weiteres Highlight“, so Schmitz. Personell kann der TBU-Coach nahezu aus dem Vollen schöpfen. Definitv fehlen werden Sebastian Koltonowski (Aufbautraining) und Denis Spitzer (Trainingsrückstand) sowie Marco Behrens. Für ihn rückt Bastian Roselius zwischen die Pfosten. · kc

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Etelsen schlägt die „Nachbarschaftshilfe“ aus

Etelsen schlägt die „Nachbarschaftshilfe“ aus

Achours Anschlusstreffer nur ein Strohfeuer – 1:3

Achours Anschlusstreffer nur ein Strohfeuer – 1:3

Riede findet in die Erfolgsspur zurück

Riede findet in die Erfolgsspur zurück

Guter Gesamteindruck getrübt

Guter Gesamteindruck getrübt

Kommentare